Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Windkraftanlagen, Kleinwindkraftanlagen, Windenergie, Planung, Windparks
EuRegEn
EXPERTE
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 295
Bilder: 6
Registriert: 14.02.2012 18:41
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 13 Mal

Beitragvon EuRegEn » 17.06.2013 23:02 Uhr

Die möglichen Vorteile von Offshorewindkraft werden hier ausgeklammert:

Das Consulting- und Engineeringunternehmen GICON und die TU Bergakademie Freiberg planen noch im Juni 2013 den Testlauf eines schwimmendes Offshore-Fundaments (SOF) für Windenergieanlagen in Wageningen (Niederlande).

Die Plattform soll so leicht unter Wasser gezogen und stabilisiert werden. Das TLP-Prinzip verwandele das schwimmende Offshore-Fundament somit in ein starres System, wodurch die Anlage wie ein Windrad auf einer festen Gründung reagiert. Nach Angaben der Entwickler soll sie nicht schaukeln und auch keine zusätzlichen Anforderungen an die Turbinen stellen.


Ich hoffe, es sind hier keine Steuergelder verschwendet worden...

Dagegen sind die bereits realisierten Konzepte von Hywind und Windfloat -trotz aller Schwächen- geradezu zukunftsweisend.

Noch besser:
topic,10793,-nautica:-da s-bislang-beste-konzept.html

EuRegEn
EXPERTE
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 295
Bilder: 6
Registriert: 14.02.2012 18:41
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 13 Mal

Beitragvon EuRegEn » 01.05.2014 13:19 Uhr

Gerade dieses starre Konzept soll gefördert - und gebaut werden...

http://www.youtube.com/watch?v=fTASiG1bm9U

http://www.zfk.de/strom/artikel/erste-s ... rbine.html

"Das schwimmende Offshore-Fundament (SOF) wird unter der Wasseroberfläche mittels Stahlseilen am Meeresboden verspannt."

Dabei bietet das Meer gerade Flexibilität an - wie dies auch alle anderen Entwickler so sehen..

http://de.wikipedia.org/wiki/Schwimmend ... zelanlagen
EuRegEn
EXPERTE
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 295
Bilder: 6
Registriert: 14.02.2012 18:41
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 13 Mal

Beitragvon EuRegEn » 17.12.2014 21:25 Uhr

Auch Gicon soll die Chance erhalten. Im stark vereisten Wasser der Ostsee ist wohl kaum eine andere Konzeption möglich.

http://www.gicon.de/geschaeftsbereiche/gte/sof.html

Zurück zu Windkraft



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Windkraft
    von Kid » 28.09.2005 19:24
    2 Antworten
    7797 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Uwe Hallenga Neuester Beitrag
    19.11.2005 15:46
  • Hausarbeit Windkraft
    von dani » 31.08.2005 16:55
    1 Antworten
    6575 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Andreas Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:55
  • Nutzung der Windkraft
    von SANDRA » 29.04.2006 16:22
    3 Antworten
    14702 Zugriffe
    Letzter Beitrag von cerco Neuester Beitrag
    20.07.2009 18:59
  • Investoren für Windkraft
    von tuvix007 » 17.06.2009 10:05
    0 Antworten
    9733 Zugriffe
    Letzter Beitrag von tuvix007 Neuester Beitrag
    17.06.2009 10:05
  • Windkraft und Umweltschutz
    von ralf29 » 09.02.2013 16:09
    5 Antworten
    8451 Zugriffe
    Letzter Beitrag von wt1234 Neuester Beitrag
    02.03.2013 16:34



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Das schlechteste Offshorekonzept: Windkraft mit GICON