Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Windkraftanlagen, Kleinwindkraftanlagen, Windenergie, Planung, Windparks
Vienna
Beiträge: 1
Registriert: 02.08.2014 01:04
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Lehrer/ Studenten / Schüler
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon Vienna » 04.08.2014 15:44 Uhr

Hallo liebes Forum,

ich habe eine Frage bezüglich ausgewiesener Windvorranggebiete in einem Regionalplan. Folgender Sachverhalt:

Eine Gemeinde X ist bestrebt, Windenergieanlagen in ihrem Gemeindegebite zu errichten. In dem für die Gemeinde gültigen Regionalplan sind zwar Windvorranggebiete ausgewiesen, aber keine für die Gemarkung der Gemeinde X. Zudem steht in der Begrüdung des Regionalplanes, dass die Vorranggebiete Windenergie mit der Wirkung von Eignungsgebieten nach § xy ausgewiesen sind, die eine raumnedeutsame Windenergienutzung an anderer Stelle ausschließen. Also greift hier die Ausschlusswirkug ( § 35 (3) S. 3 BAuGB)?

Liege ich richtig, wenn ich davon ausgehe, dass eine Zulässigkeit über andere Planbereichskategorien ausgeschlossen ist, wenn es sich um raumbedeutsame Windenergieanlagen handelt? Da es sich bei § 35 (3) S. 3 BauGB quasi auf eine Regelfall bezieht besteht, wenn ich nicht irre, nach wie vor die Möglichkeit, die Zulässigkeit über eine andere Planberichkategorie zu erlangen, wenn es sich um einen "atypischen Fall" handelt, richtig? Wie kann ich das erwirken? Mir geht es in dem Fall speziell um die Zulässigkeit, die Frage, ob die Planung im Endeffekt einer Einzelfallprüfung Stand halten würde, soll zunächst vernachlässigt werden!

Vielen lieben Dank fürs Lesen, über Antworten würde ich mich sehr freuen!

Beste Grüße!


Zurück zu Windkraft



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Windvorranggebiete