Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Anlagenförderung, Umweltaktien, Ökofonds, Beteiligungsangebote, Versicherungen,...
Notstromlampe
Beiträge: 1
Registriert: 11.03.2014 23:53
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Notstromlampe » 11.03.2014 23:56 Uhr

Günstiger Ökostrom ist zum Teil nur durch Förderungen günstig. Gibt es da werte, wie teuer er ohne Subventionen wäre?
Konnte auf diesem Portal mir einenÖkstromanbieter aussuchen.
Zuletzt geändert von Notstromlampe am 10.04.2014 02:37, insgesamt 1-mal geändert.

bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1483
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 12.03.2014 13:19 Uhr

Das gibts keinen pauschalen Wert.

So kann er zwischen 50 Cent/kWh (PV-Altanlagen) und 10 Cent (Windkraft bzw. PV-Neuanlagen) und darunter (Wasserkraftanlagen an günstigen stellen) sein.

So produziert z.B. Norwegen zu 99% Strom aus regenerativen Quellen zu günstigen Konditionen so das dort Stromheizungen günstiger sind als Öl/Gasheizungen.

Zurück zu Förderung & Finanzen & Öko-Investment



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Günstiger Ökostrom in Wirklichkeit teuer?