Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Windkraftanlagen, Kleinwindkraftanlagen, Windenergie, Planung, Windparks
B4rto
Beiträge: 1
Registriert: 08.01.2013 13:55
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon B4rto » 08.01.2013 16:22 Uhr

Hallo Zusammen,

ich versuche derzeit mich mehr in das Thema Wka einzulesen und komme gerade nicht weiter.
Gerade las ich: "Mit geringerer Schnelllaufzahl nimmt das Drehmoment zu".
Wieso ist das so? Kann mir das jemand anschaulich erklären?

Vielen Dank schonmal! Und lieben Gruß

Knatterknarf
Aktivität: gering
Beiträge: 45
Registriert: 31.01.2009 19:46
Wohnort: Mecklenburger Schweiz
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Knatterknarf » 08.01.2013 18:25 Uhr

Hallo B4rto,
stell dir mal vor, Du baust ein Windrad,als Einflügler mit Schnellaufzahl 6,(Schnelllaufzahl ist vom Flügelprofil und Anstellwinkel abhängig), da ist die Flügelspitze 6-mal so schnell, wie der Wind. Baust Du aber 6 Flügel der gleichen Bauart, statt des einen Flügels auf die Welle, drückt der Wind gleichzeitig gegen eine 6-mal so große Flügelfläche, als beim Einflügler, dadurch erhöht sich das Sartdrehmoment. Auf der anderen Seite müssen sich die 6 Flügel die Windgeschwindigkeit "teilen", d.h. das Windrad läuft mit einer Schnelllaufzahl von 1.
Die amerikanischen Westernräder zum Wasser pumpen haben oft 12-18 Flügel, dadurch eine Schnelllaufzahl um 1, viel Kraft und durch die große Fläche der Flügel. Sie laufen bei geringem Wind schon unter Last an. Zur Erzeugung von elektr. Energie nutzt man oft 3-Flügler, wegen des schnelleren Lauf`s, um kraftzehrende Übersetzungen zu sparen.
Ein ganz einfaches Beispiel für die Schnelllaufzahl ist das Fahrrad-1. Gang viel Kraft, wenig Geschwindigkeit, 6. oder 7.Gang ist es umgekehrt
MfG Thomas
Die Sonne scheint kostenlos,hoffentlich nicht umsonst.
Knatterknarf
Aktivität: gering
Beiträge: 45
Registriert: 31.01.2009 19:46
Wohnort: Mecklenburger Schweiz
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Knatterknarf » 10.01.2013 17:50 Uhr

Hallo B4rto,
habe noch eine interessante Informationsquelle.
Aus der Reihe "Einfälle statt Abfälle" das Windkraftheft 2 ist ganz einfach und gut verständlich geschrieben. Der Preis liegt zwischen 4,- und 6,- €.

MfG, Thomas

Die Sonne scheint kostenlos,hoffentlich nicht umsonst.

Zurück zu Windkraft



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Allgemeine Frage zum Drehmoment/Schnelllaufzahl