Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
snickers01
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 20.11.2011 00:17
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon snickers01 » 20.11.2011 20:24 Uhr

Hallo Forums-User!

Zuerst einmal ein dickes Lob für diese informative Seite und dem tollen Forum, ich las schon viel mit, bevor ich mich nun anmeldete.
Der Grund ist mein Bauvorhaben, mit dem ich euch noch öfter belästgen werde..

Nun aber zu meiner aktuellen Frage: Ich baue auf dem vorhandenen Grundstück an eine LKW Garage an. Ein Holzständer-EFH mit ca. 157 m². Die Ölheizung des Elterhauses wird nicht angezapft und nun suche ich ein "optimales" Heizsystem für das ~65er KfW-Haus.
MBHKW scheidet aus, da das Elterhaus selbständig bleibt.
Tiefenbohrung oder Luft-Wärmepumpe? Evtl. in Verbindung mit einem Holzofen mit Wassertasche? KEINE AHNUNG, habe schon einiges gelesen, kann mich aber immer noch nicht festlegen.
Platz wäre genug da, nur Solar, bzw. PV-Anlage geht nicht wegen der Ausrichtung und ungünstigem Platz.

Was meinen die "Tschäker" unter euch, Wärmepumpe, Pellet, oder doch einfch Gas? Mir kommt es vorwiegend auf die Unterhaltskosten an, bin aber für alles offen :lol: :roll: :?:

Besten Dank im Voraus,

da
Chris

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 21.11.2011 08:08 Uhr

Um auf die Frage der Heizungstechnik antworten können, muss man den Wärmebedarf des Gebäudes kennen.
Gibt es einen Wärmeschutznachweis oder eine Heizlastberechnung für das geplante Objekt?
Bitte nenne doch mal die U-Werte der Gebäudehülle (Dach, Wand, Sohle, Fenster etc.)!

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
snickers01
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 20.11.2011 00:17
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon snickers01 » 24.11.2011 11:57 Uhr

Hallo...

Also der Wärmebedarf würde bei max. 63 kWh/m² liegen.

Die günstige Alternative (bitte nicht steinigen) wäre, wenn ich vom Elternhaus den Heizöltank mit anzapfen würde. Aber dann schaut mein Finanzplan anderst aus (wegen KfW-Bank...).

Guter Rat ist teuer... Gute Heizung auch :D
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 24.11.2011 12:39 Uhr

snickers01 hat geschrieben:Die günstige Alternative (bitte nicht steinigen) wäre, wenn ich vom Elternhaus den Heizöltank mit anzapfen würde. Aber dann schaut mein Finanzplan anderst aus (wegen KfW-Bank...).
Wenn Du die Wärme von der Ölheizung deines Elternhauses abzweigen kannst, dann ist das eine interessante Alternative. In der Regel sind die Heizsysteme in Altbauten wesentlich überdimensioniert. Da sind bei einem 25-kW-Heizkessel Reserven vorhanden, um den Wärmebedarf von ca. 5 - 7 kW für den gut gedämmten Neubau mitabzudecken.

Für den Fall bleibt auch zu prüfen, ob mit oder ohne eine thermische Solaranlage ein KfW-Darlehen für ein Effizienzhaus möglich ist. Es handelt sich ja um ein Nahwärmesystem, das sollte Einfluss auf die Wärmeschutzberechnung bzw. Wärmebedarfsberechnung für die KfW haben.

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
snickers01
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 20.11.2011 00:17
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon snickers01 » 24.11.2011 13:28 Uhr

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Also vom Elternhaus würde ich nur eine Öl-Leitung zum eigenen -neuen- Brenner legen. Die Strecke für eine kompakte Wärmeversorgung (Vor- Rücklauf) durch den alten Brenner im Elternhaus (der ~5 Jahre noch dienen kann) ist meines Erachtens zu lang: 50m.
Der Vorteil ist einfach, ich bin unabhängig vom Elternhaus.

Solar würde nicht effizient genug sein, weil die Ausrichtung nicht optimal ist...
snickers01
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 20.11.2011 00:17
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon snickers01 » 26.11.2011 12:21 Uhr

:roll: :?: Hat noch jemand Tips :?: :roll:

oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 30.11.2011 08:15 Uhr

Kommentar von "Thilo Afflerbach" erstellt am 29.11.2011,22:22
Thema: Sonstiges(Sonstiger Kommentar/ Tipp)

Na absolut klar. Infrarot-Heizung.Energie effizienter geht es nicht. Es sei denn, es schlägt Dir einer vor, für unglaublich viel Geld Wärmedämmung zu installiern. (Die Lobby der Heizungsindistrie lacht)
<a href='http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=1703' target='_blank'>Mail an Thilo Afflerbach</a>
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 30.11.2011 12:43 Uhr

oakgast hat geschrieben:Na absolut klar. Infrarot-Heizung.Energie effizienter geht es nicht. Es sei denn, es schlägt Dir einer vor, für unglaublich viel Geld Wärmedämmung zu installiern. (Die Lobby der Heizungsindistrie lacht)

Ein Glück das die Infrarot-Heizungslobby völlig neutral und ohne hintergedanken ihr System empfielt. Und all die Käufer von Infrarotheizungen denen die Stromkosten über den Kopf wachsen haben nur den falschen Hersteller gekauft. Bei den Modulen die man selbst verkauft wäre das nicht passiert (Wer Ironie findet kann sie behalten).
snickers01
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 20.11.2011 00:17
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon snickers01 » 30.11.2011 21:42 Uhr

Infrarot-Heizung? Alles klar, auf der Brenn-Supp´n bin ich auch ned daher geschwommen...

Hat Herr Afflerbach dann sicher auch ein supergünstiges Angebot von einem der besten Hersteller für mich parat?

"Platz wäre genug da, nur Solar, bzw. PV-Anlage geht nicht wegen der Ausrichtung und ungünstigem Platz."

→ Also wäre der Betrieb einer solchen brutalen (Strom) Effizienz-Heizung dann doch zu unwirtschaftlich?!?!?!??!!!!!!

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Welche Heizung?
    von Gast » 31.08.2005 16:32
    0 Antworten
    3860 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:32
  • neue Heizung ?? und welche ?
    von Andy_son » 21.01.2007 19:41
    8 Antworten
    18314 Zugriffe
    Letzter Beitrag von karinko99 Neuester Beitrag
    31.05.2007 10:58
  • Komplettsanierung - welche Heizung ?
    von Casafan » 15.10.2007 11:52
    6 Antworten
    9647 Zugriffe
    Letzter Beitrag von panu Neuester Beitrag
    16.10.2007 18:46
  • Welche neue Heizung ??
    von hannes_007 » 07.01.2008 13:00
    6 Antworten
    30413 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Schmart Neuester Beitrag
    08.01.2008 16:11
  • Altbau welche Heizung ?
    von torx » 12.06.2008 13:07
    4 Antworten
    10731 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bernhard geyer Neuester Beitrag
    14.06.2008 07:19



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Zum x.Mal: Welche Heizung?