Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
Marco

Beitragvon Marco » 08.10.2005 18:48 Uhr

Wir haben seit etwa 2 Wochen einen Pelletsofen, vor etwa 4 Tagen kam nun die erste Ladung Pellets.
Allerdings seit der Lieferung arbeitet die Anlage nicht mehr korrekt (die Leute der Einbaufirma wissen auch nicht was sie tun sollen, eigentlich ein Armutszeugnis).
Die Anlage schaltet sich vor den Zeiten aus, die Photozelle und das Glas muss ständig gereinigt werden (Fehlermeldung), der Brenner geht von START nicht in LEISTUNG über.... etc.

Vor der Pelletslieferung fütterten wir die Schnecke etwa 10 Tage lang mit Pellets aus Säcken, während der gesamten Zeit gab es keinerlei Probleme... die Einstellungen wurden nicht verändert

Hat irgendjemand schon ähnliche Erfahrungen, oder weis jemand vielleicht sogar wo der Fehler liegt???

Vielen Dank im voraus

Uwe

Beitragvon Uwe » 25.10.2005 16:08 Uhr

Hallo
wir haben einen Compello 05, mit Tütenpellets von ZG Marke Pfeiffer hat alles funktioniert. Ein Jahr lang, dann habe ich die Marke gewechselt und schon verrreckte der Motor und die Russbildung war enorm sowie die Flamme kleiner. Obwohl überall das gleiche draufsteht DIN und ökonorm gibt es Unterschiede in der Quallität. Probiers wieder mit Tütenpellets und wenn er funktioniert dann ändere deinen Pelletslieferanten.
Gruss
eines Leidgeplagten Compello 05 -Besitzers
Stephan

Beitragvon Stephan » 03.11.2005 20:34 Uhr

Hallo Ihr Leidgeplagten.

Der PiccoPello ist ein Kesselgerät, aber wenn Sie vom reinigen einer Scheibe reden, denke ich eher an einen Pelletkamin.

Können Sie hier einmal für Aufklärung sorgen?

Ansonsten unterstütze ich gerne mit Fachwissen und guten Tips.

Gruß Stephan
Gast

Beitragvon Gast » 18.12.2005 21:36 Uhr

sorry für die späte meldung,

mit dem reinigen der scheibe ist das kleine fenster gemeint, wo die fotozelle in die brennkammer zeigt. bei verschmutztem glas erkennt die fotozelle nicht, ob das feuer brennt oder nicht, daher reinigen...

inzwischen konnten wir das problem lösen und es funktioniert jetzt seit einiger zeit ohne probleme

es lag am sensor zwischen schneckenende und brennkammereinwurf, er war zu schwach eingestellt und förderte somit keine pellets

mit dem schraubenzieher 2 umdrehungen und alles funktioniert...

kleine ursache große wirkung...

es waren 4 leute und 3 tage nötig um herauszufinden woran es lag!!!

Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Pelletsofen PiccoPello