Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 22.10.2011 14:33 Uhr

Kommentar von "matze201080" erstellt am 22.10.2011,15:30
Thema: Sonstiges(Sonstige Frage)


Hallo,
Wir haben eine viessmann vitocal 300 g. Sie läuft nun den 2 Winter, vorher hatten wir Nachtspeicheröfen. Wir sind also noch etwas neu auf dem Gebiet Wärmepumpe.
Ich habe mir gerade den VL und RL angeschaut, der VL beträgt 50 und der RL 25 bis 30.
Es sind nur Radiatoren verbaut, Wohnfläche 110 qm, Erdkollektoren wurden in 1,50 tiefe verlegt. Mir geht es nun um den Rücklauf, ist dieser Wert normal?
Die Umwälzpumpe steht auf 3 und die Heizkörper haben folgende Stellung
Küche: 3
Esszimmer: 3
Wohnzimmer: 3,5 hier hat es 23,4 Grad
Schlafzimmer: 3
Büro: 3
Bad: 3,5
Gästezimmer: 3
Toilette: 3

Wie sollte ca. der Verbrauch liegen, wenn man die oberste Geschossdecke isoliert hat und neue Fenster sind auch eingebaut.

Danke für eure Antworten<input type="button" value="Mail an matze201080" onclick="window.open('http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=1577','oak_media_SendMail','width=30 0,height=450,left=100,top=200')">

bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1483
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 23.10.2011 10:35 Uhr

Altbau mit Heizkörper - da habe ich ein schlechtes gefühl (Trotz neuer Fenster). Ok ist der zweite Winter, also wirds noch gereicht haben.

Je höher der Vorlauf desto ineffiktiver läuft die WP da mehr Strom benötigt wird. bei Betrieb mit Heizkörpern werdet ihr vermutlich einen Pufferspeicher haben, oder?
roro
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1008
Registriert: 29.11.2006 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 7 Mal

Beitragvon roro » 24.10.2011 08:33 Uhr

oakgast hat geschrieben:Ich habe mir gerade den VL und RL angeschaut, der VL beträgt 50 und der RL 25 bis 30.
Es sind nur Radiatoren verbaut.


Du hast jetzt schon einen VL von 50 Grad? Was machst Du wenn es wirklich kalt ist?

Welchen Verbrauch hattest Du mit der Nachtspeicherheizung, und welchen Verbrauch hattest Du im 1 Jahr mit der WP.

Was wurde genau beim Haus geändert?
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 27.10.2011 18:14 Uhr

Kommentar von "oakgast" erstellt am 27.10.2011,19:08
Thema: Sonstiges(Sonstiger Kommentar/ Tipp)

Hallo,

Danke für die Antworten.

Ja, es ist ein Pufferspeicher verbaut.
Es wurde die oberste Geschossdecke isoliert, mit Zellulosedäm.
Außerdem alle Fenster, erneuert.
Im 1 Jahr waren noch alte Fenster und keine Dämmung auf der obersten Geschoßdecke, wir hatten bei getrennter Messung Heizkosten in Höhe von 1100€.
Bei der Nachtspeicher hatten wir das doppelt bzw. fast das 3 fache.

Bleibt der Vorlauf nicht gleich, da er durch die WP fest eingestellt ist?

Wieso was sollte ich im Winter machen?

Wie hoch sollte der Verbrauch so liegen?

Das mit dem Rücklauf wäre okay, da unser Heizungsbauer mal meinte, die Differenz sollte um die 10 Grad sein.

Danke für eure Antworten.




<a href='http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=1591' target='_blank'>Mail an oakgast</a>
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1483
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 27.10.2011 19:47 Uhr

oakgast hat geschrieben:Bleibt der Vorlauf nicht gleich, da er durch die WP fest eingestellt ist?

Nicht wenn du einen Außentemperaturfühler hast und die WP direkt in die Wärmeabgebende Seite arbeiten kann. Bei verwendung eines Puffers geht das so nicht.

oakgast hat geschrieben:Wie hoch sollte der Verbrauch so liegen?

Kann man bei altbau nur schätzen bzw. aufgrund der bisherigen Verbrauchsdaten und der Änderungen (hier wären mehr Zahlen nötig) halbwegs berechnen.
heizexperte24
Aktivität: neu
Beiträge: 7
Registriert: 17.10.2011 20:30
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon heizexperte24 » 30.10.2011 01:19 Uhr

Altbau mit Heizkörper ist natürlich bei der WP nicht optimal aber das ist ja eine Sache die man sich bei Erdwärme eventuell erlauben kann. Ok die Pumpe braucht etwas mehr Strom aber das ist nicht sooo schlimm.


Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Vorlauf Rücklauf okay