Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Taz
Beiträge: 2
Registriert: 13.09.2011 02:19
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Taz » 15.09.2011 14:16 Uhr

Hallo

ich hoffe Ihr könnt mir hier ein wenig helfen, ich möchte(muss) eine neue Ölheizung kaufen. Meine alte kommt von Haas&Sohn (glaube 34KW) und hat vor zwei Wochen seinen 41. Geburtstag gefeiert. Leider sind einige dinge bei dem Gerät kaputt (Kessel undicht ständig heizen usw.)

Ich habe ein Altbau das 1963 aufgebaut und 1975 erweitert wurde.Habe selber das Haus notdürftig gedämmt.
Wohnfläche ist insgesammt ca 270 m².

Habe nun zwei Angebote für eine neue Heizung:

Buderus:
Buderus Logaplus Gussheizkessel G125-21BE,
Logalux L160 untergebauter Speicher,
Regelung Logamatic 2107 für einen Heizkreis,
Speicherladepumpe,Kesselspeicher verbindungsleitung, Membran ausdehnungsgefäß 35L und trinkw.ausdehnungsg. 12L

Brötje:
Brötje Stahlkessel außentemp. gesteuerte regelanlage Typ L
Speicherfühler und Boiler EAS 150L
Airfix ausgehnungsg. 18L
2 Umwältspumpen
Airfix ausgehnungsg. 35L

So nun die Frage, welche Anlage ist die bessere. Vom Kostenpunkt tun die beiden sich kaum was.
Hab noch ganz vergessen zu erwähnen das ich ein Teil des Hauses vermietet ist und wir relativ viel warmwasser brauchen, momentan ist das sehr bescheiden mit der alten Haas&Sohn Anlage.
Wenn jemand ausgibig Duscht kann das wohl sein das kein warmwasser mehr da ist

Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe

Gruss

Thomas

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 15.09.2011 20:25 Uhr

Persönlich, würde ich der Buderus den Vorzug geben.
Wie Du schon anmerkt hast, ist ein Speicher von 150 Liter bei einer größeren Nutzerzahl etwas eng bemessen. Lass Dir von deinem Handwerker ein System mit separatem Speicher (bspw. 300 Liter) anbieten, regelungstechnisch ist das kein großer Aufwand.

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
Taz
Beiträge: 2
Registriert: 13.09.2011 02:19
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Taz » 15.09.2011 21:27 Uhr

Hi

kannst Du mir erklären wo bei den beiden Anlagen die unterschiede sind?
also brauch ich den installateur nur sagen anstatt 150l 300l?

danke

Thomas

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • neue heizungsanlage
    von wotan » 10.10.2009 20:26
    4 Antworten
    6101 Zugriffe
    Letzter Beitrag von parcus Neuester Beitrag
    12.10.2009 13:03
  • Heizungsanlage
    Dateianhang von Mowo1 » 07.01.2007 16:30
    3 Antworten
    4805 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Stephan Ostermann Neuester Beitrag
    08.01.2007 19:23
  • Luft in Heizungsanlage
    von Schatzi_ag » 24.11.2008 18:56
    4 Antworten
    5604 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GMil Neuester Beitrag
    29.11.2008 22:06
  • Energieausweis & Heizungsanlage
    1, 2von Jache » 07.07.2011 09:32
    11 Antworten
    23597 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Thomas Heufers Neuester Beitrag
    08.07.2011 15:35
  • Heizungsanlage Neubau
    von dago16 » 18.06.2017 12:41
    3 Antworten
    1537 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Horko Neuester Beitrag
    07.09.2017 18:02



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Neue Heizungsanlage