Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Ecki

Beitragvon Ecki » 31.08.2005 17:33 Uhr

Hallo,

ich muss meine alte Ölanlage austauschen und möchte auf eine Pelletanlage (Hargassner oder Firefox) umsteigen.
Zusätzlich möchte ich noch eine Solaranlage mit installieren.

Haus von 1963, Hohlwand mit Perlitedämmung, Dach gedämmt,
Überwiegend Heizkörper, im WZ zusätzlich Wandheizung, im Bad Fussbodenheizung.
Die WH/FBH sind derzeit über RTL geregelt, können aber an einen eigenen Heizkreis gelegt werden.

1. Lohnt sich finanziell eine Anlage mit Heizungsunterstützung oder sollte man auf reine Brauchwassererwärmung setzen ?
Man muss ja ca die doppelte Fläche rechnen und der Puffer ist auch ein anderer.

2. Sollte man bei ca. 30° Dachneigung (Raum Bielefeld) Röhrenkollektoren nehmen oder bringt das im Verhältnis zu Flachkollektoren nichts ?

Danke und Gruss,
E.Brand

Stephan Ostermann

Beitragvon Stephan Ostermann » 31.08.2005 17:33 Uhr

Guten Tag Herr Brandt!

Für Ihr beschriebenes Haus und den vorhandenen Wärmeabgabesystemen rate ich zusätzlich zur Pelletsheizung eine heizungsunterstützende Solaranlage vorzusehen.

Die Wärmespeicherung sollte in einem Pufferspeicher vorgenommen werden.


Zum Thema Röhren- oder Falchkollektoren tendiere ich eher zum Zweiten. Die Röhren haben ca. 20% mehr Leistung bei gleicher Fläche. D. h. Sie benötigen weniger Fläche. Ausschlaggebend ist sicherlich der Preis, die Röhren sind zw. 25 und 40% teuer.

MfG

Stephan Ostermann

Kontakt: st.ostermann#arcor.de
Lukas

Beitragvon Lukas » 31.08.2005 17:33 Uhr

Hallo Herr Brand,

wir können Sie sehr gerne beraten und ein unverbindlichen Angebot abgeben. Sie werden begeistert sein, so wie viele andere Menschen. Tel.-Nr.:0271/2385150

Gruss
Lukas
Gast aus Bayern

Beitragvon Gast aus Bayern » 07.12.2005 19:32 Uhr

Hallo,

bin selber Meister für Heizung und Sanitär und wer behauptet das eine solarthermie-anlage eine wirtschaftliche investition ist, der ist aus meiner sicht ein dummschwätzer.
sinn macht eine anlage nur, wenn man eine stückholz- oder Hackschnitzel Heizung hat.
noch zu dem thema ob röhren oder kollektor.
es gibt schon seit längerem kollektoren die hinsichtlich wirkungsgrad sehr nahe an den röhren (hoffe brauche sie, herr ostermann nicht über die nachteile der röhren aufklären?) dran sind, z.b. gleich in ihrer nähe von der firma schüco
SLB
Aktivität: gering
Beiträge: 27
Registriert: 11.12.2005 18:26
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon SLB » 15.12.2005 16:30 Uhr

Ob Solarkolektoren (oder Röhren) wirtschaftlich sind, wird immer ein Reizthema bleiben. Richtig und unstrittig ist, dass diese 8 Monate im Jahr voll und ganz zur Brauchwassererwärmung ausreichend sind. Da aber jedes Haus mit einer Heizung ausgerüstet ist, die auch im Winter den Bedarf zu 100% decken muss, ist immer fraglich, ob die Einsparung im Sommer wirklich viel Geld einspart.

Bei Heizungen - wie den genannten Festholz- oder Hackschnitzanlagen trifft das zu, da diese die geringen Heizwerte nicht erbringen können, also viel Überschusswärme haben, die im Sommer nicht genutzt werden kann.

Ich habe eine 10 qm Solaranlage, die heizungsunterstützend arbeiten soll - würde mir aber wenn ich nochmal die Wahl hätte nur noch 5 qm aufs Dach legen, denn auf das eine KW im Schnitt vom Dach kann im Winter bei laufender Heizung verzichtet werden, denn zur Zeit (Mitte Dezember 2005) kommt 0.0 KW vom Dach (und das schon 2 Wochen lang :-) und die Wärmepumpe heizt in der Nacht den Speicher und das haus zu 100% auf.

Lieber die Dachfläche für Photovoltaik nutzen, das bringt bissle Mehr in den geldbeutel :-)

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neue Heizung
    von Gast » 31.08.2005 16:32
    1 Antworten
    4009 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:32
  • Neue Heizung
    von energieprojekt » 22.12.2016 09:36
    8 Antworten
    3703 Zugriffe
    Letzter Beitrag von energieprojekt Neuester Beitrag
    08.03.2018 10:47
  • neue Heizung ?? und welche ?
    von Andy_son » 21.01.2007 19:41
    8 Antworten
    18553 Zugriffe
    Letzter Beitrag von karinko99 Neuester Beitrag
    31.05.2007 10:58
  • Welche neue Heizung ??
    von hannes_007 » 07.01.2008 13:00
    6 Antworten
    30597 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Schmart Neuester Beitrag
    08.01.2008 16:11
  • Neue Heizung für Reihenmittelhaus
    1, 2von walker » 12.08.2008 19:40
    10 Antworten
    19568 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Silberlocke Neuester Beitrag
    18.08.2008 08:32



Sie lesen gerade die Forendiskussion: neue Heizung + Solarthermie