Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Speichertechnologie, Entwicklung, Innovationen, Marktaussichten,...
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 25.06.2010 10:39 Uhr

Kommentar von "d. sto" erstellt am 24.06.2010,11:24
Thema: Sonstiges(Sonstiger Kommentar/ Tipp)

Hallo!
Wir sind vor 1 Jahr in eine neu errichtete Wohnung (80m²) gezogen. (3-fach-Verglasung, gut isoliert, jedoch Eck-Wohnung, Solar und Pellets) Nun haben wir für die Monate April - Dezember eine Abrechnung bekommen, in der wir monatlich für Heizung 100,- und für Warmwasser 70 Euro bezahlen müßten. Können solche Werte - vor allem Heizung - richtig sein? Habe vorher mit Gas geheizt und € 50 für Wasser Heizung bezahlt. Wir sind ein 2-Pers.-Haushalt, gehen beide Arbeiten und heizen in etwa 40m² unserer Wohnung. Für Hilfe bin ich sehr dankbar!<input type="button" value="Mail an d. sto" onclick="window.open('http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=942','oak_media_SendMail','width=300 ,height=450,left=100,top=200')">

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 25.06.2010 11:12 Uhr

Die Abrechnung bezieht sich auf die winterliche Heizperiode, folglich erscheint der Betrag im ersten Eindruck recht hoch. Über das Jahr gesehen sollte dieser Wert wesentlich niedriger sein, da man im Schnitt in 8 von 12 Monaten sehr niedrige oder keine Heizlasten hat.
Wobei die angegebenen Verbrauchskosten bei den genannten Gegebenheiten recht hoch sind.
Beim Neubau kommt natürlich noch die Baufeuchte in Betracht, dann ist die Dämmwirkung des Baukörper häufig schlechter.

Gruß

Thomas Heufers

Zuletzt geändert von Thomas Heufers am 25.06.2010 20:32, insgesamt 1-mal geändert.
KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 25.06.2010 14:22 Uhr

Hast du noch mehr Infos bezüglich benötigten Heizwärme und WW-Bedarf in kWh und was die Grundpreise sind? Wie hoch ist der Preis pro kWh bzw. welche menge an Pellets soll verbrauch worden sein?

Bei manchen Wohnungen läuft die Heizung nicht über Umlage sondern wird von externen "Wärmedienstleister" bereit gestellt. Damit wird versucht z.B. auch Abschreibungen auf die Heizungsanlage auf die Mieter umzulegen die normalerweise nicht umlagfähig sind bzw. es wird versucht auch mit den Heizkosten gewinn zu erziehlen.

Zurück zu Wasserstoff & Brennstoffzellen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Hilfe - extrem Hohe Kosten in Mietwohnung