Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 05.04.2010 20:30 Uhr

peterem hat geschrieben:ich könnte mir für Deinem Fall eine Umrüstung auf eine Infrarot-Wärmewellenheizung vorstellen (Heizstromtarif bzw. Tag und Nachtstrom ist ja schon alles da).

Solche Tag/Nachttarife sind immer mit Sperrzeiten verbunden. Wenn es einen nicht stört das z.B. zum Abendessen die Sperrzeit für 2 Stunden anfällt und man dann nach einiger Zeit ein Kältegefühl hat ...

peterem hat geschrieben:Strompreise sollen hingegen weiterhin nur moderat ansteigen. Mittelfristig sollen die Strompreise nicht nur stabil bleiben sondern langfristig sogar günstiger werden als heute. Infos hierzu u.a. beim Bundesamt für Umwelt und Reaktorsicherheit. Die Frage scheint nicht zu sein ob es so kommen wird. Die Frage ist wohl nur noch wann es so kommen wird?
(Hat u.a. was mit dem forcierten Ausbau des europäischen, regenerativen Stromnetzes zu tun ; bis über Nordafrika hinweg)

Strom wird niemals günstiger werden. Es wird evtl. im Vergleich zu Öl/Gas günstiger, aber niemals allein auf die Zeit betrachtet. Der Umbau der Stromerzeugung/Speicherung/Verteilung wird erstmal auf ziemlich lange Zeit hohe Investitionskosten und Preissteigerungen bedeuten.


Vorherige

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Welche Heizung statt Nachtspeicher???, ab Beitrag 10