Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Semmel
Beiträge: 2
Registriert: 14.02.2010 11:22
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Semmel » 14.02.2010 12:06 Uhr

Hallo zusammen!
Ich möchte mir demnächst den Traum vom Eigenheim erfüllen, es ist praktisch schon in greifbarer Nähe.
Das Haus ist BJ 62, hat noch die 1. Heizung. Der zuständige Schornsteinfeger sagt, sie ist in Ordnung und emissionswertmäßig auch noch fit.
Ich habe nun gehört, es wäre Pflicht, dass wenn man ein altes Haus Kauft, der neue Eigentümer die Heizungsanlage innerhalb 2 Jahren erneuert.
Nun meine Frage: Stimmt das? Und was genau kommt genau auf mich zu?

Semmel
Beiträge: 2
Registriert: 14.02.2010 11:22
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Semmel » 14.02.2010 12:10 Uhr

Ach ja, die Öl-Zentralheizung ist 1982 installiert worden.
Für Antwort vielen lieben Dank im voraus.

LG, Semmel
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 51 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 14.02.2010 16:45 Uhr

Das steht in der EnEV 2009 §10Abs.5.

Abgesehen davon würde ich nach 28 Jahren sowieso zu einer neuen Heizung raten.
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 14.02.2010 17:46 Uhr

Ich würde einen unabhängigen Energieberater vor dem Kauf zuziehen der dir für das Haus entsprechende Sanierungsmaßnahmen ausarbeitet, so das dein Eigenheim-Traum nicht zu einem Kostenalptraum wird.
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 14.02.2010 18:49 Uhr

@ Semmel - Richtig, jetzt ist für Dich der Zeitpunkt nochmal die Vor- und Nachteile dieses Kaufs abzuwägen.

Das Thema "Energie" kann beim Altbau besonders krass ausfallen, Verbräuche von 400 kWh/m² im Jahr sind traurige Spitzenwerte.

Bild

BINE - Altbau - Fit für die Zukunft
http://energie-effizientes-haus.de/Date ... ukunft.pdf

Unter folgendem Link habe ich zu dem Thema "Altbau" nützliche Informationen zusammengestellt.
http://ecotec-energiesparhaus.de/html/i ... ndsobjekte

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
kolo@post.cz
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 50
Registriert: 19.12.2006 13:24
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon kolo@post.cz » 04.03.2010 17:22 Uhr

(5) Bei Wohngebäuden mit nicht mehr als zwei Wohnungen, von denen der Eigentümer eine
Wohnung am 1. Februar 2002 selbst bewohnt hat, sind die Pflichten nach den Absätzen 1 bis 4
erst im Falle eines Eigentümerwechsels nach dem 1. Februar 2002 von dem neuen Eigentümer zu
erfüllen. Die Frist zur Pflichterfüllung beträgt zwei Jahre ab dem ersten Eigentumsübergang.
Sind im Falle eines Eigentümerwechsels vor dem 1. Januar 2010 noch keine zwei Jahre
verstrichen, genügt es, die obersten Geschossdecken beheizter Räume so zu dämmen, dass
der Wärmedurchgangskoeffizient der Geschossdecke 0,30 Watt/(m² K) nicht überschreitet. ⋅

http://www.gesetze-im-internet.de/bunde ... gesamt.pdf


Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Hauskauf - neue Heizung pflicht?