Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Anlagenförderung, Umweltaktien, Ökofonds, Beteiligungsangebote, Versicherungen,...
EcoChris
Aktivität: neu
Beiträge: 10
Registriert: 09.10.2008 17:46
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon EcoChris » 10.10.2008 09:02 Uhr

Moin moin,

ich habe da mal ne Frage und hoffe hier die Antwort zu bekommen...

Weiß jemand wie die Bankenkrise die Erneuerbaren Energien getroffen hat? Gibt es da Auswirkungen?

Kennt Ihr irgendwelche News dazu, bzw. Berichte darüber? Oder auch Ämter oder Vereinigungen die über Informationen zum Thema Bankenkrise und Erneuerbare Energien verfügen könnten.

Habe das Internet durchstöbert, konnte aber nichts dazu finden.

Lieben Dank und lieben Gruß schonmal
EcoChris

Michael R.
Aktivität: hoch
Beiträge: 135
Registriert: 01.01.2007 11:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Michael R. » 10.10.2008 09:28 Uhr

Das einzige was mir bekannt geworden ist, das die KfW diese Woche ihre Zinsen gesenkt hat.
Gruß Michael
MaEu
Beiträge: 1
Registriert: 15.09.2008 13:00
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon MaEu » 10.10.2008 15:12 Uhr

In der Tat. Zum 09.10.2008 wurden die Zinsen wieder gesenkt. Nachstehend ein Auszug aus der Kfw Förderbank Homepage:

[...]Die Zinssätze in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe folgen generell den Entwicklungen am Kapitalmarkt. Die KfW passt die Konditionen jedoch nicht täglich an, sondern nur bei nachhaltigen Veränderungen, dies jedoch so zeitnah wie möglich. So hat die KfW Bankengruppe die Zinsen in den KfW-Eigenmittelprogrammen, einschließlich KfW-Wohneigentumsprogramm, per 12. September 2008 gesenkt, per 23. September 2008 erhöht und entsprechend der jüngsten Entwicklung am Kapitalmarkt per 9. Oktober 2008 wieder gesenkt.

Die KfW Förderbank und die KfW Mittelstandsbank werden ihre Finanzierungszusagen auch weiterhin auf dem hohen Niveau der vergangenen drei Jahre fortführen.[...]


Insofern können Bauherren weiterhin geförderte Bauwerksabdichtung beantragen.

Kfw-Förderprogramm 143
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 12.10.2008 10:04 Uhr

Für erneuerbare Energien und die effiziente Energienutzung ist die Marktsituation nach meiner Einschätzung eher günstig. Der Einsatz des Kapitals wird von Kreditgebern jetzt strenger von der Wirtschaftlichkeit des Projekts und von einer realistischen Prognose der Energiepreisentwicklung abhängig gemacht. Der Bau oder Kauf einer Immobilie ist in der Vergangenheit ohne realistische und zukunftsorientierte Wirtschaftlichkeitberechnungen von Seiten der Kreditgeber betrachtet worden. Diese Zeiten sind nun definitv vorbei.

Ein Beispiel aus dem wahren Leben:
Der Mitarbeiter in der Immobilienfinanzierung eines großen deutschen Bankunternehmens mit Sitz in Frankfurt/Main reagierte mit großer Ungläubigkeit, als ich ihn mit dem Energieverbrauch eines Energiesparhaus KfW 40 konfrontierte. Er konnte es nicht glauben, dass der Energieverbrauch eines Beispielobjekts für die gesamte Wärme unter 360 € pro Jahr liegt. Dies hätte er in seinem Fachbereich aber wissen sollen. Es ergeben sich für den Darlehensnehmer nämlich zwei Finanzierungsvorteile.
- Erstens kann der Kreditnehmer besser tilgen als bei einem üblichen Baustandard nach EnEV.
- Zweitens hat ein energiesparendes bzw. energieeffizientes Objekt einen höheren Wiederverkaufswert.


Die Vergabe von Immobilienkrediten wird sicherlich in Zukunft von solchen Effizienzfaktoren stärker abhängig gemacht.

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
EcoChris
Aktivität: neu
Beiträge: 10
Registriert: 09.10.2008 17:46
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon EcoChris » 16.10.2008 18:28 Uhr

Nabend zusammen,

vielen lieben Dank für Eure Antworten und fürs "Angstnehmen".

Dann werde ich mir mal einige Infos einholen in welchen Bereichen eine Investition am meisten Sinn machen kann.

Wie sieht denn allgemein die Auftragslage in den unterschiedlichen Bereichen der Erneuerbaren Energien aus ? Also macht sich die Bankenkrise auf die Auftragslage bei Unternehmen irgendwie bemerkbar ? Kann das jemand abschätzen?

Gruß und gehabt Euch wohl
EcoChris
GMil
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 670
Registriert: 29.02.2008 12:48
Wohnort: Nähe Fürth / Bayern
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 1 Mal

Beitragvon GMil » 16.10.2008 21:22 Uhr

Das dürfte schwer zu beantworten sein. Meine Golden Energy - Wärmepumpe (jetzt Thermodyn+) hat derzeit offenbar eine so hohe Nachfrage, daß die Lieferzeit auf 6 Wochen hochgeschnellt ist, wie ich hier beim Energietag erfuhr. Daraus könnte man immerhin folgern, daß die Bauherren (und vor allem die Sanierer) vermehrt Augenmerk auf rentable Maßnahmen legen.

Gruß

Gerhard
Michael R.
Aktivität: hoch
Beiträge: 135
Registriert: 01.01.2007 11:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Michael R. » 14.11.2008 10:25 Uhr

Die KfW hat heute erneut die Zinsen gesenkt!
Gruß Michael
Medewiko
Beiträge: 3
Registriert: 04.12.2009 18:56
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Medewiko » 07.12.2009 19:31 Uhr

Ich denke auch das das schwer zu beantworten ist. Nunmehr ein Jahr nach dem katastrophalen Absturz der Finanzwelt kann man aber denke ich sagen das die Regenarativen Energie unbeschadet aus der Nummer rausgekommen ist.
Wäre aber auch schlimm gewesen wenn nicht. Wenn sich etwas lohnt dann vernüftige Investitionen in unseren Planeten.
www.medewiko.de
mit neuen Ideen in eine bessere Zukunft
Renovierer
Beiträge: 2
Registriert: 07.12.2009 00:09
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Renovierer » 10.12.2009 01:14 Uhr

Sehe ich genauso, habe aber Angst, dass die OPEC die Fördermengen zukünftig erhöht und so den Ölpreis nach unten treibt. Damit würde einen Nachfragedelle entstehen.
Medewiko
Beiträge: 3
Registriert: 04.12.2009 18:56
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Medewiko » 10.12.2009 14:02 Uhr

dann ist nur das problem das wir noch viel früher auf andere energien angewiesen sind. wenn durch erhöhung der fördermengen der preis sinkt könnte es wieder zur unnötigen verschwendung kommen.

www.medewiko.de
mit neuen Ideen in eine bessere Zukunft

Zurück zu Förderung & Finanzen & Öko-Investment



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Bankenkrise Auswirkungen auf die Erneuerbaren Energien ?