Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
e4god
Beiträge: 3
Registriert: 04.08.2009 20:11
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon e4god » 01.09.2009 08:19 Uhr

Hallo,

meine gedanke -> bei mir kommen 2 rohre ins haus die über eine uhr in die heizkörper gehen ( vor/rücklauf). ist es dann nicht sinnvoll größere heizkörper zu nehmen damit mehr fläche und somit mehr wärme abgegeben wird ?! - könnte dann das wasser ja langsmammer fliessen lassen (ventil im keller nicht ganz auf ) - damit wäre dann die rücklauftemperatur niedriger und somit die wärmeausbeutung ja höher ?!? . oder denke ich da falsch ?

Oswald
Aktivität: hoch
Beiträge: 495
Registriert: 16.12.2008 21:31
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Oswald » 01.09.2009 09:55 Uhr

ja...... vermutlich ist das so..... sehr sicher sogar.

Aber Geld wird so bestimmt nicht gespart! ;-)

Wenn da ein Wärmemengenzähler eingebaut ist, dann bestimmt der die Wärmemenge nämlich über die Durchflussmenge je Zeiteinheit UND Differenz zwischen VL und RL.

Grüsse
Oswald

Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.
Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe.

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Heizkörpergrösse bei Fernwärme