Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
Bruchis
Beiträge: 2
Registriert: 26.08.2009 21:11
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Bruchis » 29.08.2009 16:04 Uhr

Hallo,

wir sind noch Neulinge auf dem Gebiet Solarthermie. Wir haben vor auf unser Wohnhaus eine Solaranlage zu installieren. Vorerst nur zur Warmwasserbereitung. Wir haben eine fast genaue Westausrichtung des Daches, auf der die 3 Kollektoren angebracht werden sollen.
Angeboten wurdenn uns 3 2,7 qm Solarfocus CPC S1 Kollektoren, sowie ein 600 Liter Wasserspeicher mit kompletter Montage und Installation. Das ganze soll uns letztendlich ca. 8700 Euro kosten. Abzüglich noch der Förderung.

Geplant ist später noch eine zusätzliche Nutzung zur Heizungsunterstützung z. B. durch Anschluß eines Kaminofens an den Warmwasserkreislauf oder ähnliches, daher wurde ein etwas größerer Wasserspeicher gewählt. Wir sind ein 3-Personen-Haushalt.

Was haltet ihr von diesem Angebot ?
Kennt jemand die Solarfocus Kollektoren ?

Über zahlreiche Antworten würden wir uns freuen.

Liebe Grüße,
die Bruchis

bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 29.08.2009 16:46 Uhr

Halte nicht viel davon. 8 k€ ausgeben dafür das man pro Jahr 200-300 €spart.

Wenn schon energetische Verbesserung des Hauses, dann aber richtig. Was würde gleiche eine richtige Heizungsunterstützung kosten? Evtl. gleich Alternativangebote Einholen. Vieleicht gleich einen unabhängigen Energieberater holen und für einen niedrigen 3stelligen €-Betrag eine Bestandsaufnahme des Hauses machen. Den 8k€ (evtl etwas mehr) kann man mehr machen als dann 200 €/Jahr zu sparen.
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 29.08.2009 17:09 Uhr

Bruchis hat geschrieben:..Wir haben vor auf unser Wohnhaus eine Solaranlage zu installieren. Vorerst nur zur Warmwasserbereitung. Wir haben eine fast genaue Westausrichtung des Daches, auf der die 3 Kollektoren angebracht werden sollen. ... Geplant ist später noch eine zusätzliche Nutzung zur Heizungsunterstützung z. B. durch Anschluß eines Kaminofens an den Warmwasserkreislauf oder ähnliches, daher wurde ein etwas größerer Wasserspeicher gewählt.
Gegenfrage. Willst du neu bauen oder handelt es sich um einen Bestandsbau?

Eine thermische Solaranlage für Brauchwasser sollte für ca. 3.500 - 5.000 € zu bekommen sein, je nach Qualität und Leistungsfähigkeit.

Unter folgendem Link sind wissenwerte Informationen zum Thema "Solarthermie" hinterlegt. Mit der Online-Software kannst du deine Ertragssituation ermitteln.
http://ecotec-energiesparhaus.de/html/i ... larthermie

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
Bruchis
Beiträge: 2
Registriert: 26.08.2009 21:11
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Bruchis » 29.08.2009 19:21 Uhr

Oh, das hatte ich ganz vergessen.
Wir haben ein gut isoliertes Haus, gebaut 1996. Also Fenster und Putz bzw. Dämmung ist soweit ok.

Eventuell kommt später eine Heizungsunterstützung dazu, möglicherweise durch einen Kaminofen oder ähnliches. Daher soll soweit alles (Wasserspeicher etc.) soweit vorbereitet sein. Das macht die ganze Sache jetzt halt etwas teurer.
parcus
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 171
Registriert: 10.07.2009 20:36
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon parcus » 29.08.2009 22:22 Uhr

1996 war noch alte Wärmeschutzverordnung (WSchV)

Einen Sinn erschließt sich mir nicht auf Anhieb.
Da gibt es sicherlich bessere Ansatzpunkte für eine Investition.

Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Anschaffung Solarthermie