Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
Rifel
Beiträge: 1
Registriert: 08.06.2009 21:40
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Rifel » 11.06.2009 09:01 Uhr

Hallo,
ich bin neu hier im Forum und bin gerade dabei mir ein gebrauchtes Haus Bj 1980 mit 268m² Wohnfläche das mit einem Gasbrenner und einem "Brauchwasser"speicher ausgestattet ist. Da ich sehr günstig an Scheitholz ran komme möchte ich die Heizung gerne umbauen und einen ATMOS Holzvergaser mit großem Pufferspeicher einbauen. Nach einen grobe Überschlagsrechnung komme ich auf 268m²*95W/m²=25460W also einen 25kW "Brenner" dann muss ich mindestens 55l/kW haben um die BAFA Förderung zu bekommen also 55*25=1375l Pufferspeicher.
Nun werden derzeit nur meine Frau und ich in dem Haus wohnen. Später sollen aber noch Kinder dazu kommen. Da größere Kessel und Pufferspeicher nicht viel mehr kosten und ich bei einem 40kW oder 50kW Kessel eine größere Brennerlaufzeit gesamt habe bin ich am überlegen einfach pauschal einen größeren Kessel einzubauen, wenn der Puffer richtig ausgelegt ist geht die zuviel produzierte Wärme ja nicht verloren oder sehe ich das falsch?
Ich freue mich auf Eure Meinungen.
Vielen Dank Thomas

Bekramo
Aktivität: gering
Beiträge: 20
Registriert: 03.06.2009 06:09
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Bekramo » 11.06.2009 22:18 Uhr

Hallo Thomas,

das siehst du meiner Meinung nach sehr richtig.

Man sollte am Pufferspeicher nicht sparen lieber etwas groesser als zu klein.

Gruss Jens
Franky71
Aktivität: hoch
Beiträge: 135
Registriert: 24.09.2006 12:37
Wohnort: Brunnenregion / Nordbaden
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Franky71 » 18.08.2009 13:21 Uhr

Wie kommst du auf die 95W/m²?

Wie sind deine Transmissionwerte (U-Werte)?

Kaum macht man's richtig, schon geht's.

Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Holzvergaser Größe für 1 Familienhaus