Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Haas
Aktivität: gering
Beiträge: 17
Registriert: 04.10.2008 12:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Haas » 26.07.2009 12:15 Uhr

Hallo Zusammen,

meine Frage:
Kann ich den brachliegenden Schornstein eines doppelzügigen Kamins als Versorgungsschacht für Elektroleitungen nehmen-
wenn der andere Schornstein für die Öl Heizung in Betrieb ist??

Wie sieht es aus wenn es ein Öl- Brennwertgerät wäre???


gruß mit freudiger Erwartung auf Antworten


Stefan

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 26.07.2009 18:59 Uhr

Diese Frage solltest du an deinen Bezirksschornsteinfeger richten oder du handelst nach eigenem Ermessen.

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
Haas
Aktivität: gering
Beiträge: 17
Registriert: 04.10.2008 12:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Haas » 27.07.2009 16:11 Uhr

lieber jemanden fragen der sich damit auskennt,
anstatt morgens mit ´ner Kohlenmonoxid-Vergiftung im Bett zu liegen........
Ist hier jemand Schornsteinfeger ???

gruß

Stefan
Oswald
Aktivität: hoch
Beiträge: 495
Registriert: 16.12.2008 21:31
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Oswald » 28.07.2009 23:34 Uhr

hallo


also meine Meinung ersetzt bestimmt keinen Schornsteinfeger.
Schon gar nicht den Schornsteinfeger in Deinem Bezirk, weil der wird sich die Sache zwangsläufig irgendwann ansehen.

Ich habe schon sehr oft gehört, dass Leute den unbenutzen Schornsteinzug als Kabelkanal und Leitungskanal verwenden.
Da laufen dann Stuerleitungen und Rohre für die Solaranlage auf dem Dach durch.

Wenn es da begründete Zweifel für den Schornsteinfeger gegeben hätte, hätte ich das in den mir bekannten Fällen mit absoluter Sicherheit ebenfalls erfahren.

Ich bin überzeugt, dasss das keine Probleme macht aber "Urbi et Orbi" wird der Schorni erteilen.

Grüsse
Oswald
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.
Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe.
Haas
Aktivität: gering
Beiträge: 17
Registriert: 04.10.2008 12:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Haas » 29.07.2009 16:40 Uhr

Habe gerae mit meinem Schornsteinfeger telefoniert.
Mein "toter" Kaminzug kann ich problemlos zum Versorgungsschacht umfunktionieren.

Trotzdem Dank für eure Meinungen

P.S. Die Antwort spart mit gut und gerne 15.000€

Stefan

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Schornstein als Versorgungsschacht