Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
mschmitz
Aktivität: neu
Beiträge: 10
Registriert: 24.04.2009 21:04
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon mschmitz » 07.05.2009 22:11 Uhr

Hallo, ich habe hier ein freistehendes Einfamilienhaus.
Das Dachgeschoß ist 2005 neu Auf/Ausgebaut worden.

Wir wollen uns nun einen Pelletkaminofen kaufen, der die Ölheizung (Gerco) weitgehend ersetzen soll.

Zur Auswahl stehen zwei Modell von Edilkamin.

1. EcoIdro (11,5 kW / 10kW Wasser)
2. Karma ( 16 kW / 14 kW Wasser)

Die Frage die ich habe ist - reicht ein 11,5 kW Ofen um mein Haus zu beheizen?
Oder sollen es doch eher 4 kW mehr sein? Ist ein Preisunterschied von 1200,- €

Gesamtwohnfläche: 146,40 m² (DG 46m²)
Gesamtvolumen: 542,41 m³ (DG 223m³)


Danke

mschmitz

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 08.05.2009 06:43 Uhr

An erster Stelle steht eine Heizlastberechnung nach DIN EN 12831, anhand dieser kann kann die maximale Leistungsanforderung in kW (Gebäudeheizlast) für die neue Ausgangssituation unter ungünstigsten Bedingungen festgelegt werden.

In folgendem Fachartikel wird auf die Bestimmung der Heizlast ausführlich eingegangen. Wer ein bischen Zeit mitbringt, kann anhand des Beitrags auf eigenem Wege seine Heizlast bestimmen.

http://www.energienetz.de/de/Zuhause/He ... ung__1237/
Wichtig ist immer, dass die Heizungsanlage nicht überdimensioniert sein darf, dass führt zu erhöhtem Verbrauch aufgrund von Teillast und unnötiger Taktung! Unnötige Taktung verhält sich wie ein Kaltstart beim Auto, jede Warmlaufphase ist ineffizient und verursacht aggressive Emissionen.

Gruß

Thomas Heufers

Zuletzt geändert von Thomas Heufers am 08.05.2009 07:24, insgesamt 1-mal geändert.
KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
mschmitz
Aktivität: neu
Beiträge: 10
Registriert: 24.04.2009 21:04
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon mschmitz » 08.05.2009 07:18 Uhr

Hallo,

ich damit leider nichts anfangen.

Ich habe z.B. die Werte durch den Ausbau des DG für eben dieses.
Der errechnete Wert liegt bei 121 kW/a - für den Altbau (EG) gibt es diese werte nicht.
Derzeit ist eine Gerco True eingebaut mit 24 kW.
Diese soll auch weiterhin erhalten bleiben. Die Idee war mit einem Pelletkaminofen (Wassergeführt) die Heizkosten zu senken.

Unser derzeitiger Ölverbrauch liegt für 4 Personen bei ca. 2500 Liter.

Nun stellt sich die Frage ob 11,5 kW oder 16kW, da es hier einen erheblichen Preisunterschied gibt.



mschmitz
roro
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1008
Registriert: 29.11.2006 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 7 Mal

Beitragvon roro » 08.05.2009 08:14 Uhr

Der errechnete Wert liegt bei 121 kW/a - für den Altbau (EG) gibt es diese werte nicht.


Das gibt es nicht. Es können nur 121 kWh/(qm a) sein. Bist Du sicher das Du so einen hohen Wert für einen Ausbau von 2005 hast? Dann möchte ich nicht den Wert für den Altbau wissen.

Ich würde eine Heizlastberechnung durchführen, wobei ein Verbrauch von über 17 l/(qm a) Dein eigentliches Problem ist. Da wird auch eine Pelletsheizung nur eine gewisse Einsparung bringen.
mschmitz
Aktivität: neu
Beiträge: 10
Registriert: 24.04.2009 21:04
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon mschmitz » 08.05.2009 09:00 Uhr

Hallo,

vielleicht sollte ich noch sagen, das die Gerco True nur einen Durchlauferhitzer hat.
Oder ist das nicht wichtig ?

Gruß

mschmitz
Bekramo
Aktivität: gering
Beiträge: 20
Registriert: 03.06.2009 06:09
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Bekramo » 05.06.2009 18:39 Uhr

Hast du vor einen Pufferspeicher mit in das System ein zu bauen ?

Aber so oder so sollte der kleinere schon reichen.
Sind die 11,5 Kw nur auf Wasser bezogen oder auch auf Strahlungswaerme ?

Gruss Jens

Bekramo
Aktivität: gering
Beiträge: 20
Registriert: 03.06.2009 06:09
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Bekramo » 05.06.2009 18:43 Uhr

Ja das kommt wenn man nicht richtig liest :D

Habe gesehen 10 Wasser und 1,5 Strahlung.

Achso was ich noch anmerken wollte mit einem Pufferspeicher gibt es keine ueberdimensonierten Heizungen.

Gruss Jens
mschmitz
Aktivität: neu
Beiträge: 10
Registriert: 24.04.2009 21:04
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon mschmitz » 05.06.2009 20:14 Uhr

Danke,
wir haben uns jetzt den EcoIdro gekauft.

mschmitz

Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Welche kW größe?