Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Anlagenförderung, Umweltaktien, Ökofonds, Beteiligungsangebote, Versicherungen,...
Deffner
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 11.12.2008 08:42
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Deffner » 21.04.2009 20:26 Uhr

Hallo! Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Wir bauen dieses Jahr unser EFH als Passivhaus. Auf das Dach sollen 4 Solarmodule der Firma Brötje (10qm). Ich hatte das Angebot der Heizungsfirma über 2400 Euro netto für die Kollektoren, als ich von einem Bekannten erfahren habe, dass er genau diese Kollektoren hat, sie aber nicht verbauen will - ich habe also diese Kollektoren nun privat von ihm gekauft und habe auch die Rechnung von Ende Februar. Die Anlage war nur einmal auf dem Dach, ist aber nicht in Gebrauch gewesen!! Aus optischen Gründen hat er sie wieder abbauen lassen.

Nun stellt sich mir die Frage, ob ich die Bafa-Förderung für meine Anlage dennoch bekomme! Den Einbau der gesamten Anlage übernimmt meine Firma, nur die Kollektoren habe ich nun halt privat ihm abgekauft. Kann mir einer helfen? Stört sich die Bafa daran, bzw. verlangt sie überhaupt die Rechnung über die Kollektoren???

Vielen Dank euch und einen schönen Abend! :)

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 21.04.2009 22:54 Uhr

Normalerweise werden meines Wissens nur Neuanlagen gefördert, aber in diesem speziellen Fall des Privatkaufs würde ich nochmal die BAFA direkt ansprechen.

Übrigens, eine Solaranlage auf dem Dach eines Wohnhauses garantiert noch lange nicht, dass es auch dem Wärmegesetz 2009 entspricht. Der Solarkollektor muss eine gewisse Größe pro Quadratmeter (m²) Nutzfläche des Wohnhauses aufweisen, wie das Wärmegesetz es fordert. Auch muss der Solarkollektor mit dem
Qualitäts-Siegel "Solar Keymark" versehen sein.

Weitere wissenwerte, aktuelle Informationen für Dein Neubauprojekt sind in folgendem Dokument nachzulesen.
http://ecotec-energiesparhaus.de/html/infos_prospekte_versandservice.html#dena-Bauenfuer dieZukunft

Gruß

Thomas Heufers


KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/

Zurück zu Förderung & Finanzen & Öko-Investment



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Bafa Förderung auch bei privat erworbener Solaranlage?