Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Legna
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 75
Registriert: 09.03.2007 10:54
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Legna » 20.03.2009 13:03 Uhr

Hallo.

Die WP zeigt an, dass sie seit 56 Stunden läuft, aber Vor und Rücklauf sind bei 16-17 Grad, WW bei 17-18 Grad, Ventilator dreht sich nicht. Habe sie schon vom Netz genommen (Tip von Novelan), läuft immer noch nicht. Ist seit knapp 1 Jahr in Betrieb.
Es gibt wohl nur einen Menschen in der Sanitär-Firma, der sich mit WP auskennt, und der wäre erst Montag wieder verfügbar. Nun stehe ich hier ohne Heizung und ohne WW.
Hat da wer noch eine Idee, was das sein könnte?

Grüße

Legna

roro
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1008
Registriert: 29.11.2006 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 7 Mal

Beitragvon roro » 20.03.2009 13:14 Uhr

Die Phasen des Kompressors und des E-Stabes schon geprüft?

Was geschieht wenn dass Legionellenprogramm läuft. Dann kannst Du zumindest sehen, ob der E-Stab funktioniert.
Legna
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 75
Registriert: 09.03.2007 10:54
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Legna » 20.03.2009 13:37 Uhr

Hallo.

Phasen habe ich nicht überprüft (wie macht man das?).
Das Legionellenprogramm kann ich mal testen.
Einmal kam die Meldung "Dehfeldfehler", die verschwand aber wieder.

Die WP zeigt im Display immer wieder an, das die WW Aufbereitung oder die Heizung oder as Abtauen läuft. Die Pumpen schalten sich dann auch ein (Umwälzpumpen?). Doch der Ventilator dreht nicht.

400 l WW mit dem E-Stab aufheizen, würde aber teuer sein, oder?
roro
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1008
Registriert: 29.11.2006 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 7 Mal

Beitragvon roro » 20.03.2009 14:24 Uhr

Einmal kam die Meldung "Dehfeldfehler", die verschwand aber wieder.


Könnte eine fehlende Phase sein.

Die Pumpen schalten sich dann auch ein (Umwälzpumpen?). Doch der Ventilator dreht nicht.


Kompressor+Ventilator haben eine andere Stromversorgen als die UWP.

400 l WW mit dem E-Stab aufheizen, würde aber teuer sein, oder?


400l: 18->50 Grad => ca. 15 kWh. Sollte an sich leistbar sein.
roro
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1008
Registriert: 29.11.2006 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 7 Mal

Beitragvon roro » 20.03.2009 14:27 Uhr

Phasen habe ich nicht überprüft (wie macht man das?).


Wenn Du das nicht weißt, dann sage ich es Dir auch nicht. Ist mir dann zu gefährlich. :wink:
Legna
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 75
Registriert: 09.03.2007 10:54
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Legna » 21.04.2009 07:43 Uhr

Hallo.

Ein Techniker von Novelan war da.
Der Ventilator war defekt.

UND: der Heizstab war nicht angeschlossen noch nicht mal die 3 Sicherungen dafür. Und der EVU war nicht aufgelegt, da wusste die WP nicht wann Sperrrzeiten sind und auch nicht wann der Nachttarif ist.

Was für ein Fusch.


Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Siemens LA8M taktet
    von Legna » 30.09.2008 07:31
    3 Antworten
    4861 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Legna Neuester Beitrag
    01.10.2008 16:17
  • LA8M WP Zeitschaaltuhr geht nict
    von Legna » 19.12.2009 18:16
    4 Antworten
    3448 Zugriffe
    Letzter Beitrag von wiesenthaler Neuester Beitrag
    21.12.2009 22:55
  • Nibe SMO 10 defekt?
    von TaskManager » 08.05.2014 08:14
    0 Antworten
    3382 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TaskManager Neuester Beitrag
    08.05.2014 08:14
  • Lüftungsanlage Nibe FLM 30 defekt
    von Thies » 10.10.2014 13:49
    3 Antworten
    3577 Zugriffe
    Letzter Beitrag von energieprojekt Neuester Beitrag
    10.10.2014 19:42
  • Siemens WP zu heiß
    von BadBird » 11.11.2010 17:43
    4 Antworten
    4823 Zugriffe
    Letzter Beitrag von BadBird Neuester Beitrag
    02.12.2010 20:05



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Siemens LA8M defekt