Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Anlagenförderung, Umweltaktien, Ökofonds, Beteiligungsangebote, Versicherungen,...
Veralein

Beitragvon Veralein » 27.04.2006 11:40 Uhr

Hallo, ich habe eine Frage zu dem Maßnahmenpaket 2, CO2 Gebäudesanierungsprogramm der KFW.
Wir haben ein Haus ohne Keller.
Welche Fläche/n müssen bei der Maßnahme „Wärmedämmung von erdberührten Außenflächen beheizter Räume“ genau gedämmt werden.

Danke vorab für die Anworten und Gruß

Vera

Fachplaner Passivhaus
Aktivität: hoch
Beiträge: 110
Registriert: 18.12.2005 15:05
Wohnort: 87480 Weitnau / Oberallgäu
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Fachplaner Passivhaus » 27.04.2006 13:59 Uhr

bei den paketen ist immer das gesamte betreffende bauteil zu dämmen,
d.h. die ganze wärmeabgebende fläche.
wenn nur teile gedämmt werden können oder schon gedämmt sind, trifft das paket "4" zu.
dazu ist ein energieberater notwendig, der den nachweis führt (co2-einsparung >40kg/qm).
Bauen ist nicht eine Chance der Gegenwart, sondern im Besonderen eine für die Zukunft !
*Denen gehört die Zukunft, die sich bereits heute darauf vorbereiten* Zitat Martin Luther King
Veralein

Beitragvon Veralein » 27.04.2006 14:16 Uhr

Hallo, danke für die Antwort...

d.h. die (Beton)Bodenplatte rausreißen, wenn ich die bisherige Deckenhöhe behalten möchte??!!?? Oh weh!!!

Gruß
Vera
Fachplaner Passivhaus
Aktivität: hoch
Beiträge: 110
Registriert: 18.12.2005 15:05
Wohnort: 87480 Weitnau / Oberallgäu
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Fachplaner Passivhaus » 27.04.2006 15:46 Uhr

stell die Technik auf reg. Energien um (z.B. Holzpellets)
und weise das Gebäude nach Paket "4" nach, das reicht im Zusammenhang mit geringen Dämm-Maßnahmen !!
Hast du keinen Energieberater zur hand ?
wenn du natürlich zukunftsfähig sanieren willst, kommen radikalere Maßnahmen in Betracht, z. B. >14 cm Vollwärmeschutz der Aussenwände und < 12 cm Perimeterdämmung bis zur Frostgrenze.
Das mit der Bodenplatte ist machbar, aber sehr aufwändig.
du brauchst einen Fachmann vor Ort, sonst verschenkst du Geld und Chancen!
Bauen ist nicht eine Chance der Gegenwart, sondern im Besonderen eine für die Zukunft !
*Denen gehört die Zukunft, die sich bereits heute darauf vorbereiten* Zitat Martin Luther King
Heinz
Aktivität: hoch
Beiträge: 334
Registriert: 13.01.2006 21:55
Wohnort: Odenwald
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Heinz » 27.04.2006 19:18 Uhr

Hallo Gast Veralein,

Zitat Fachplaner:
Hast du keinen Energieberater zur hand ?

Lassen Sie sich vom Energieberater in der Praxis nachgewiesenen Einsparungen zeigen und lassen sich Referenzen zeigen, wo Sie nachfragen können.

Machen Sie die erechneten Einsparungen des Energieberaters zum Vertragsbestandteil und vom Honorar abhängig!!!

Der Architekt/Ingenieur schuldet Ihnen Erfolg. Das ist Usus bei Architekten und Ingenieuren.

Mfg
Heinz
Howard
Beiträge: 1
Registriert: 05.03.2009 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Howard » 06.03.2009 09:11 Uhr

Hallo,

genauere Hinweise für das Maßnahmepaket 2 habe ich auf diesen Seiten gefunden: http://www.lth.de/hlb/generator/Sites/L ... ng.de.html
sowie
http://de.moneto.eu/finanzierung/baufin ... sanierung/

Gruß


Zurück zu Förderung & Finanzen & Öko-Investment



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: KFW CO2 Maßnahmenpaket 2