Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
NE-Häuser, Passivhäuser, Energiesparhäuser, Wärmedämmung, Lehmbau,...
mactra
Beiträge: 1
Registriert: 02.03.2009 15:39
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon mactra » 02.03.2009 16:47 Uhr

Hallo,

ich habe die Diamant Villa von WEber-Haus gekauft (war ein Musterhaus). Jetzt ist die leidige Frage welche Heizung nehmen wir.

Was haltet ihr von diesen Wärmepumpen? Reicht diese aus?
AChso das Haus wird nach dem Energie-Standard 2008 aufgebaut.

Das Haus hat ca. 380m². Oder habt ihr eine "bessere Idee"

Wir wollen geringe Investitionskosten und niedrige Unterhaltskosten. Der ökologische Aspekt steht erstmal nicht im Fordergrund.

Jmd einen guten Vorschlag, bzw. kann mir was dazu sagen?

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 51 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 02.03.2009 16:54 Uhr

Wir wollen geringe Investitionskosten und niedrige Unterhaltskosten.

Zuerst sollte man wohl ein wenig Gedl in die Hand nehmen um sparen zu können.

Ich gehe mal davon aus das du eine FBH haben wirst.Dann kommst du um eine Direktverdampfer-WP nicht vorbei.
wiesenthaler
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 80
Registriert: 11.12.2008 13:10
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon wiesenthaler » 02.03.2009 17:03 Uhr

Na herzlichen Glückwunsch. Wir haben auch ein Weber(Muster)Haus gekauft (stand bis 2006 in Fellbach - das "Excellent") und haben uns für eine Erdwärmepumpe entschieden.

Wann wurde denn das "Diamant" errichtet? Unser Haus ist 1994/1995 zum ersten Mal und 2006 zum zweiten Mal aufgebaut worden. Laut EnEV ist ein Energiebedarf von rund 79 kWh/m²/a ausgewiesen, das sollte bei Euch ähnlich, wenn nicht besser sein.

Wir beheizen unsere 238m² Nutzfläche über 188m² Fußbodenheizung. Dafür haben wir eine 9,7 kW Sole/Wasser WP einbauen lassen und 2x 80 Meter tief bohren lassen. Da wir es gern kuschelig haben (Raumtemperatur in WZ, Küche und Bädern 23°C) und auf Warmwasser-Zirkulation nicht verzichten wollen, benötigen wir im Jahr rund 4.800 kWh Strom für die WP.

Die Investitionskosten sind bei Tiefensonden natürlich höher (gesamtes Heizsystem ca. 25.000 Euro), aber da unser Haus vom Dämmstandard nicht ganz up to date ist, wären die Betriebskosten bei Luft-WP einfach zu teuer geworden.

Zurück zu Bauen, energiesparendes Bauen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Heizung Warmwasser
    von oakgast » 10.09.2012 10:46
    0 Antworten
    9635 Zugriffe
    Letzter Beitrag von oakgast Neuester Beitrag
    10.09.2012 10:46
  • Swimmingpool Heizung
    von Pleamak » 13.07.2017 12:27
    4 Antworten
    1250 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Manolas4 Neuester Beitrag
    20.08.2018 09:53
  • Heizung für KfW70 Haus
    1, 2von mauer » 10.06.2010 11:15
    19 Antworten
    59398 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Thomas Heufers Neuester Beitrag
    01.09.2010 16:19
  • Zählt eine KWL mit WRG als Heizung?
    von oakgast » 05.03.2012 21:37
    2 Antworten
    15921 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bernhard geyer Neuester Beitrag
    06.03.2012 08:53
  • altes haus keine Heizung
    von Marek » 17.10.2006 15:33
    3 Antworten
    11913 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eric Heiligenstein Neuester Beitrag
    15.01.2007 17:03



Sie lesen gerade die Forendiskussion: WeberHaus Villa Diamant Heizung