Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
fdl1409
Aktivität: hoch
Beiträge: 286
Registriert: 02.12.2006 07:58
Wohnort: Bad Laasphe
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon fdl1409 » 05.02.2009 08:53 Uhr

Hallo Gruffel,

Umwälzpumpe ist reichlich ausreichend.
An den Heizkreisen liegt es auch nicht. Bei 8 offenen Kreisen hat man bei einem Rohr 17x2 etwa 80 mBar Druckverlust.
Hast du wirklich 14mm Innendurchmesser? Oder sind es 13? Brauche ich für genaue Berechnung.

Denke daß dein Druck woanders flöten geht.
Kann z.B. an den Verbindungsleitungen von der WP zu den Verteilern liegen. Was hast du da für Durchmesser?

Ein Hauptverdächtiger ist der Wärmemengenzähler. Was hat der bei dir für einen Nenndurchfluß? QN1,5?
Würde bei einer Anlage wie deiner keinen kleiner QN2,5 nehmen. Bei Nenndurchfluß haben die Dinger etwa 200 mBar Druckverlust. Wenn du also z.B. einen QN1,0 hast dann verbraucht der allein schon viel mehr Druck als die Heizkreise.

Gib mal Info, dann sehen wir weiter.

Grüße
Frank

Gruffel
Aktivität: gering
Beiträge: 19
Registriert: 28.01.2009 19:35
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Gruffel » 05.02.2009 09:03 Uhr

Guten Morgen,

habe gerade nach den anzeigen an meinen Heizkreisverteilern geschaut: 6 Kreise waren offen und haben einen Durchfluss von ca. 13 l/min angezeigt (780 l/h). Am Wärmemengenzähler waren es 850 l/h. Haut doch etwa hin.
Wenn Du meinst die Pumpe ist ausreichend, warum bekomme ich dan bei 14 geöffneten Kreisen nich mehr Wasserfluss hin???

Mein Verbrauch in den letzten Jahren lag bei ca. 4300 kWh mit WW (ca.2,5 kWh am Tag).

Wir wollen uns jetzt noch zusätzlich einen Holzofen ins Wonzimmer stellen (weil es eine angenehmere Wärme ist). Dadurch benötige ich wahrscheinlich noch weniger Heizkreise. Dadurch wird doch das ganze System noch schlechter, oder???
fdl1409
Aktivität: hoch
Beiträge: 286
Registriert: 02.12.2006 07:58
Wohnort: Bad Laasphe
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon fdl1409 » 05.02.2009 09:46 Uhr

Liest du die Beiträge, die man dir schreibt?????

Noch einmal:
-welche Nenndurchflußmenge hat dein Wärmemengenzähler ( QN... )?
- welchen Durchmesser und welche Gesamtlänge haben die Leitungen zwischen WP und Verteilern?
- welchen Durchmesser genau haben deine Hezkreisleitungen?
Gruffel
Aktivität: gering
Beiträge: 19
Registriert: 28.01.2009 19:35
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Gruffel » 05.02.2009 13:37 Uhr

Hallo Frank,

entschuldige, aber als ich angefangen habe zu schreiben, war Deine Frage noch nicht im Forum.
Habe jetzt nach den Durchmessern in meinem Heizkreislauf geschaut:
ca. 1400m 17x2mm Heizungsrohr
ca. 5 m Kupferrohr Aussendurchm. 35mm von WP zum 1. Verteiler (1")
ca. 4m Kupferrohr Aussendurchm. 18 vom 1. Verteiler zum 2. Verteiler (1")
Der Wärmemengenzähler hat QN 2,5.

Danke für Eure Bemühungen

Gruffel

Vorherige

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: WP zu groß, ab Beitrag 10