Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
ywagner1979
Beiträge: 3
Registriert: 15.01.2009 14:30
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon ywagner1979 » 15.01.2009 16:18 Uhr

Hallo ihr lieben,

planen gerade unseren Hausbau und haben jetzt von einem Ziegelhaushersteller gehört, welcher eine "Klimadecke" als Heizung einbaut. Strahlungswärme ist hier mal wieder das Schlagwort. Es soll ein großer Unterschied zur Infrarot-Technologie sein. Hat jemand von euch Erfahrungen damit?

Liebe Grüße
Yvonne

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 15.01.2009 18:27 Uhr

Wie ist denn die Wärmeübergabe bei dieser so genannten "Klimadecke"?
Elektrische Direktheizungen sind für den Dauereinsatz nicht zu empfehlen.
http://ecotec-energiesparhaus.de/html/elektrische_direktheizung.html

Welchen Gebäudeenergiestandard habt Ihr denn für Eure Planung angestrebt?
Liegt Euch ein Energieeinsparnachweis bzw. Wärmeschutznachweis für das geplante Gebäude vor?
Wie ist Eure Heizlast?
Wandaufbau und U-Wert von Dach, Wand, Fenster etc.?

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
ywagner1979
Beiträge: 3
Registriert: 15.01.2009 14:30
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon ywagner1979 » 15.01.2009 19:55 Uhr

wir sind gerade mal beim Grundriss ...

Haben die Informationen von http://www.roetzer-ziegelhaus.de/upload ... cke_02.pdf

Habe halt keine Ahnung, ob das funktioniert. Soll angeblich der Nachfolger der Fußbodenheizung sein. Aber irgendwie gibt es niemanden, der das schon eingebaut hat. :?
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 15.01.2009 20:08 Uhr

Lasst Euch von den Hausanbietern die oben genannten Fragen beantworten.

Folgende Infobroschüren dürften für Euch bei der Neubauplanung interessant sein:

Niedrigenergiehäuser - http://energie-effizientes-haus.de/Daten/Informationsbroschueren/BINE%20-%20Niedrigenerg iehaeuser.pdf

Energieeffiziente Einfamilienhäuser mit Komfort - http://energie-effizientes-haus.de/Daten/Informationsbroschueren/BINE%20-%20Energieeffiz iente%20Einfamilienhaeuser%20mit%20Komfort.pdf

Wohnen in Passivhäusern - http://energie-effizientes-haus.de/Daten/Informationsbroschueren/BINE%20-%20Wohnen%20in% 20Passivhaeusern.pdf

Für weitere Fragen, die sich bei Eurer Hausplanung ergeben, wendet Euch zu gegebener Zeit an dieses Forum.

Gruß

Thomas Heufers

Zuletzt geändert von Thomas Heufers am 16.01.2009 07:41, insgesamt 1-mal geändert.
KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 16.01.2009 07:24 Uhr

Der Vorteil der Klimadecke ist die Kühlmöglichkeit im Sommer. Ob sie im Winter immer eine optimale Wärmeverteilung erreicht ist m.E. offen. (Denn Warme Luft steigt nach Oben, und wenn die Niedertemperatur Wärmequelle auch noch oben sitzt) Wenn genügend Bodendämmung gegenüber Kalträumen im Keller gegeben ist so könnte ich mir vortstellen da hier keine Probleme vorhanden sind. Vorteil ist noch das man sich seinen Wunsch-Fußboden auswählen kann im Gegensatz zu einer Fußbodenheizung (nicht jeder Belag ist Fußbodengeeignet bzw. zu Empfehlen). Und gegenüber eine Wandheizung als Flächenheizung hat mann auch weniger Probleme mit Verstellen (Schrank, ...) oder das man eine Wand ja öfter Anbohrt (Suche nach Freien Platz).

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Strahlungswärme