Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
gergenerdwaerme
Aktivität: hoch
Beiträge: 177
Bilder: 0
Registriert: 14.08.2006 16:57
Wohnort: voelklingen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon gergenerdwaerme » 28.11.2008 10:47 Uhr

Hallo Asoe:
Dein Interesse an einer DIREKTVERDAMPFER-WP ist mehr als berechtigt. Wenn man die Einfachheit einer DV-WP bei der Montage betrachtet und den enormren wirtschaftlichen Vorteil so ist diese Technik sicher näher zu betrachten. Unter www.avenir-waermepumpen.de findest du nähere Details. Du kannst natürlich (s. transformer) auch Bäumchen pflanzen, Obst, Gemüse und Rosen züchten oder einen grünen Rasen haben - alles machbar, wenn man die Richtlinien des Herstellers beachtet!
In PLZ 33 hat Avenir sowohl Handelsvertreter als auch Fachbetriebe. Lass Dir doch einfach mal von einem Profi ein ANGEBOT machen - dann kannst Du Dich wesentlich einfacher entscheiden.
Übrigens: natürlich kann man mit einer DV-WP auch Brauchwasser bereiten (andere Infos sind Unsinn)
Weitere Fragen? Du kannst mich auch direkt anmailen unter gergen_kurt@gmx.de
Gergen-Erdwärme

Asoe
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 25.11.2008 17:59
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Asoe » 29.11.2008 20:06 Uhr

@gergenerdwaerme
Vielen dank fürs info.

Sobald die pläne von meinem architekten da sind :),
werde ich mir auf jeden fall ein angebot von firma Avenir machen lassen.
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 30.11.2008 12:39 Uhr

hurican0815 hat geschrieben:...zeigen sie mir eine wissenschaftliche berechnung das man durch dämmen mit leichten dämmstoffen energie sparen kann.

kommen sie jetzt bitte nicht mit irgendwelchen u oder k werten.
Es geht bei Dämmstoffen nicht um das spezifische Gewicht, sondern um den Wärmedurchgangskoeffient. Nachzulesen unter http://de.wikipedia.org/wiki/U-Wert
An unserem eigenen Beispiel (Referenzobjekt - selbstgenutztes Wohnhaus) ist nachvollziehbar, wie niedrig der Verbrauch eines gut gedämmten Wohnhauses liegt. Dies ist im Gegensatz dazu in ungedämmter Massivbauweise nicht möglich.
http://ecotec-energiesparhaus.de/html/energieverbrauch_waermepumpe.html
Das spricht für ein Energiesparhaus, wie es die Bundesregierung und andere überregionale, lokale Institutionen fördern.
Schimmelbefall oder andere Schreckensszenarien sind aus zwei Gründen auszuschließen. Erstens ist der Wandaufbau definitiv diffusionsoffen (wasserdampfdurchlässig) und zweitens stellt die kontrollierte Wohnraumlüftung aufmerksamkeitsfrei sicher, dass kein falsches Lüftungsverhalten zu Bauschäden führen kann.


Bis 2004 (Massivbauweise aus den 50er Jahren) hatten wir eine Mietwohnung mit 90 m² und Schimmel, unsere Energiekosten betrugen 120 €/Monat (Öl-Zentralheizung).
Ab 2004 haben wir ein Energiesparhaus KfW 40 mit 135 m² ohne Schimmel, unsere Energiekosten betrugen seitdem nie mehr als 30 €/Monat.


Gruß

Thomas Heufers


KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
Vorherige

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wahl des Heizsystems
    1, 2, 3, 4, 5von karacho » 24.04.2014 21:59
    43 Antworten
    15557 Zugriffe
    Letzter Beitrag von karacho Neuester Beitrag
    05.06.2014 10:14
  • Qual der Wahl
    von ocj » 07.08.2009 08:56
    5 Antworten
    4558 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bernhard geyer Neuester Beitrag
    08.08.2009 16:00
  • Wahl der Wärmepumpe
    1, 2von Dani241281 » 15.07.2009 20:02
    16 Antworten
    12551 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GMil Neuester Beitrag
    19.07.2009 01:19
  • Qual der Wahl bei Wärmepumpenhersteller
    1, 2von Lonnemann » 24.01.2011 14:59
    10 Antworten
    8771 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Bulli80 Neuester Beitrag
    28.02.2011 11:51
  • Wahl Wärmepumpe - wie vorgehen?
    Dateianhang von Fragensteller » 21.12.2017 13:50
    7 Antworten
    3565 Zugriffe
    Letzter Beitrag von WP- Profi Kälteheinz Neuester Beitrag
    25.03.2018 15:30



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Wahl des Heizungssystem, ab Beitrag 20