Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
Tappi
Aktivität: gering
Beiträge: 38
Registriert: 15.07.2008 20:28
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Tappi » 17.10.2008 17:08 Uhr

Wie kann man erkennen ob ein Kollektor gut ist?
Solar keymark ist wohl eher kein Maßstab
Mir geht es nicht um die letzte kwh,aber ich möchte auch keinen der wirklich schlecht ist

Was ist von dem hier zu halten?

HOCHLEISTUNGS HEATPIPE VAKUUM RÖHREN (SIDNEY RÖHREN)
DURCH SEHR ENGEN RÖHRENABSTAND KEINE CPC SPIEGEL NÖTIG
DURCH NEUE RÖHREN MIT 3 ABSORBERBESCHICHTUNGEN DEUTLICH MEHR EFFIZIENZ
EINFACHES KLICK & TOUCH SYSTEM BEI DER INSTALLATION DER RÖHREN
TROCKENE ANBINDUNG, d. h. KEINE AUSSERBETRIEBNAHME DER ANLAGE BEI RÖHRENWECHSEL
SOLAR KEYMARK ZERTIFIKAT
GRÖSSERER WÄRMETAUSCHER IM SAMMLER FÜR MEHR WÄRMEÜBERTRAGUNG
38mm DURCHMESSER UND 2mm STÄRKE DES WÄRMETAUSCHERS (VERGLEICHSMODELLE HABEN NUR 1mm BIS 1.2mm!)

Kollektorertragsvorhersage:
Kollektorkennwerte (Bezug A - Aperturfläche)
Konversionsfaktor: 0,734
effektiver Wärmedurchgangskoeffizient:
a1=1,529 W/(m²K) / a2=0,0166 W/(m²K²)
Wärmekapazität (nach EN12975-2; berechnet): C=15,6 kj/(m²K)
Jährlicher Kollektorertrag: 730 kWh/m²a

vrksolaranlage
Aktivität: gering
Beiträge: 15
Registriert: 15.10.2008 12:23
Wohnort: Würzburg
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon vrksolaranlage » 17.10.2008 22:27 Uhr

Hallo Tappi,

ob ein Kollektor gut ist oder nicht, erkennt man nur im Betrieb.

Technische Daten kann man Glauben schenken oder nicht.

z.B. die 730 kwh/m²a werden bei dir mit Sicherheit nicht erreicht. Hier steht auch nicht dabei ob es sich auf die Brutto oder Nettofläche bezieht.

Der Röhrenabstand ist bei fast allen Heat-Pipe Kollis gleich. Gibt natürlich auch Ausnahmen. Ich bin trotzdem überzeugt, dass die CPC Spiegel hinter den Röhren etwas bringen. Meine Kollis sind ähnlich wie diese (liest sich wie Felzen-Kollis) aufgebaut. Ich habe jedoch noch CPC Spiegelstreifen hinter den Röhren. Meine Anlage leistet genau zur Mittagszeit weniger als kurz davor oder danach, wenn die Sonne leicht schräg auf die Kollis fällt. Bei senkrechter Einstrahlung trifft die Sonne die CPC Spiegel nicht und habe daher eine geringere Leistung.

Das konnte ich bei voller Sonneneinstrahlung gut messen. Ist alles auf meiner HP ersichtlich.

Gruß
Peter
Tappi
Aktivität: gering
Beiträge: 38
Registriert: 15.07.2008 20:28
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Tappi » 18.10.2008 09:59 Uhr

die 730 kwh sind ja nach dem Referenzstandort Würzburg? ermittelt


Ich gehe auch nmicht davon aus das die erreicht werden

Ich sehe die Unterschiede bei den Herstellern bei höchstens 10-15% in der Leistung,oder kann es auch mehr sein?

Es sind keine Felzen Kollektoren.CPC Spiegel sind nicht erforderlich/möglich weil die Röhren einen engeren Abstand haben
Die Firma die die RK vertreibt ist nur 20km von meinem Arbeitsplatz entfernt.Ich bin dort gestern gewesen und habe mir die Dinger mal angeschaut.Laut Geschäftsführer gehört im die Produktion in China und er vertreibt sie auch selber.Könnte man auf der BFA-Liste sehen?
vrksolaranlage
Aktivität: gering
Beiträge: 15
Registriert: 15.10.2008 12:23
Wohnort: Würzburg
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon vrksolaranlage » 18.10.2008 10:30 Uhr

Am Referenzstandort Würzburg habe ich meine Anlage stehen. Die 730 kwh habe ich nicht erreicht, vermutlich weil ich im Sommer wenig Bedarf habe.

Ob die Solaranlage gut funktioniert hängt nicht nur von den Kollektoren, sondern auch vom Gesamtkonzept ab.

Im Moment liege ich bei einem Nutzungsgrad der Sonneneinstrahlung von 45 -50%. Andere RK liegen weit darunter, obwohl die Kollektoren die gleiche Bauart ist.

Hierzu haben wir einige Anlage zum Leistungsvergleich hier aufgelistet.
http://www.solartirol.at/vergleichoktober08.html


Es gibt nicht viel Unterschiede. Die Röhren sind fast überall gleich, sowie das Heat-Pipe Steigrohr. Lediglich der Sammler kann etwas anders sein. Schon ist es ein anderer Kollektor.

Bei dem letzten Beitrag genannten Firma hat das Heat-Piperohr angeblich einen größeren Kondensatkopf und somit auch eine größere Übertragungsfläche am Sammler. Bestätigen kann ich das nicht, da ich die Kollektoren noch nicht gesehen habe.


Mit Sicherheit ist der Zwischenabstand von meinen Röhren auch nicht größer wie die von deinen.
zafi9
Aktivität: neu
Beiträge: 8
Registriert: 10.11.2006 17:37
Wohnort: Tirol
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon zafi9 » 24.11.2008 12:33 Uhr

Hallo

>Jährlicher Kollektorertrag: 730 kWh/m²a
>Konversionsfaktor: 0,734

dies Angaben sind immer auf die Aperturfläche bezogen
(quasi der Querschnitt der beschichteten inneren Röhre)

Wenn man z.B. bei SPF die Kollektortests genauer anschaut,
findet man dann auch den Bruttowert (PDF öffnen)
Dieser liegt dann meist bei VRK bei 0,55 (bei FK ~0,7)

Bei VRK mit engen Röhrenabstand wird er etwas höher sein als bei VRK mit weiten Abstand . (da mehr Apertur zu Bruttofläche vorhanden ist)

Was noch auffällt bei den Kollektortestberichten
Doppelwandige VRK haben meist einen schlechteren Konversionsfaktor als Einwandige VRK !
Es wird wohl an der verminderten Lichtdurchlässigkeit liegen.
Aber wie lange halten die Einwandigen VRK das Vakuum !!!!

Man kann also die Qualität nicht von den angegebenen Werten
ableiten.
Auch die Leistung kann nach dem Apertur Konversionsfaktor alleine nicht beurteilt werden. (bei einem Kollektor mit 20cm Röhrenabstand, wäre der Wert gleich hoch wie bei 3 cm Abstand)

Nebenbei hat jeder FK einen wesentlich besseren Bruttowirkungsgrad ,weil er ca. 30-40% mehr nutzbare Aperturfläche besitzt. (sind auch meist viel günstiger)

Ich mache schon längere Zeit Auswertungen von 8 Solaranlagen
mit VSG und geeichten Sensoren, alle mit gleicher Steuerung.
(UVR1611)
In der Praxis haben nach meinen Anlagenauswertungen auch die FK Leistungsvorteile wenn nach Bruttofläche gerechnet wird.

Zur Qualität der Kollektoren kann ich als Privatperson nicht viel sagen, am besten lange Garantie aushandeln und einen bewährten HB suchen.

mfG Manfred

Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Wie erkennt man ob ein RK gut ist ?