Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
Heerse
Aktivität: neu
Beiträge: 7
Registriert: 11.06.2008 06:10
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Heerse » 08.10.2008 19:35 Uhr

Hallo wilbur245

Also das Eimerprinzip :x ist einfach gesagt :?: Also in gewissen Interwallen Vorlauf Warmwasser entziehen den Rücklauf bei mischen und das mit Pumpenkraft.. Bei der Pelletheizung Pufferspeicher entnehmen und dem Heizungsystem beifügen !!

Gruß Siggi

wilbur245
Aktivität: hoch
Beiträge: 118
Registriert: 11.07.2008 13:11
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon wilbur245 » 08.10.2008 20:00 Uhr

nein erst wenn im pelletofen die Temperatur über 40 grad (beim edil) ist schaltet die pumpe ein und fördert in die Anlage.....unerheblich ob Puffer oder Heizung.... die Rücklaufanhebung nimmt warmes Wasser aus dem vorlauf am ofen und mischt es dem Rücklauf bei....
das kann man mit einem dreiwegeventil machen..... eine aufwändige pumpenSteuerung braucht es da nicht.... ein Pufferspeicher ist auch nur bei größeren Anlagen nötig oder es ist eine solaranlage vorhanden und Warmwasser wird über eine Wasserstation erzeugt..
einen pelletofen mit 11kw max braucht kein Puffer....800liter Puffer mit 11kw aufzuheizen auch wenn es geschichtet wird braucht schon eine menge pellets..... wenn ich mal langeweile hab rechne ich den mehrVerbrauch mal aus...oder besser das kann machtnix ja mal machen :wink:

ps.. immer diese zensur hier.....
Heerse
Aktivität: neu
Beiträge: 7
Registriert: 11.06.2008 06:10
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Heerse » 08.10.2008 20:14 Uhr

Hallo wilbur245
Die idee ist gut 8)
Zitat:
"wenn ich mal langeweile hab rechne ich den mehrVerbrauch mal aus...oder besser das kann machtnix ja" Zitat ende

Dann weiß endlich wieviel pellt ich kaufen sollte :wink:

Gruß Siggi
Robi
Aktivität: gering
Beiträge: 17
Registriert: 11.10.2008 08:59
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Robi » 18.11.2008 19:46 Uhr

wilbur245 hat geschrieben:nein erst wenn im pelletofen die Temperatur über 40 grad (beim edil) ist schaltet die pumpe ein und fördert in die Anlage.....unerheblich ob Puffer oder Heizung.... die Rücklaufanhebung nimmt warmes Wasser aus dem vorlauf am ofen und mischt es dem Rücklauf bei....
das kann man mit einem dreiwegeventil machen..... eine aufwändige pumpenSteuerung braucht es da nicht.... ein Pufferspeicher ist auch nur bei größeren Anlagen nötig oder es ist eine solaranlage vorhanden und Warmwasser wird über eine Wasserstation erzeugt..
einen pelletofen mit 11kw max braucht kein Puffer....800liter Puffer mit 11kw aufzuheizen auch wenn es geschichtet wird braucht schon eine menge pellets..... wenn ich mal langeweile hab rechne ich den mehrVerbrauch mal aus...oder besser das kann machtnix ja mal machen :wink:

ps.. immer diese zensur hier.....


Also das ist ja schon mal eine aussage über den Pufferspeicher, bisher konnte mir niemand sagen ob ich einen Pufferspeicher brauche oder nicht. Das mit der kw Ansage ist die erste genaue meldung für einen Pufferspeicher.

Gruß
Robert
Vorherige

Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Erfahrung mit Edilkamin : Ecoidro?, ab Beitrag 20