Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
Moelly
Beiträge: 2
Registriert: 24.09.2008 00:49
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Moelly » 25.09.2008 00:10 Uhr

Hallo,

Ich wollte mich mal bei Euch informieren was ich denn wohl für einen Ofen brauche.
Also ich mochte einen Holzofen kaufen den ich an meine Ölheizung anschliessen kann. Er muß nicht unbedingt an Brauchwasser angeschlossen werden. Ich habe ein Wohnzimmer von 43m² mit direktem Duchbruch von 1,6m zur Küche die 20m² groß ist. Also müssten ca 63m² direkt vom Ofen gewärmt werden. Zudem habe ich noch eine 90m² Wohnung im OG vermietet, die dann über die wasserfürung geheizt würde. Ich verbrauche z. Z. ca. 4000 L Öl im Jahr :cry: .

Was für einen Ofen könnt Ihr mir empfehlen und was für Anschlußkosten kommen noch dazu?

Holzofenpyromane
Aktivität: gering
Beiträge: 39
Registriert: 17.03.2008 17:02
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Holzofenpyromane » 25.09.2008 13:52 Uhr

@Moelly

Ein wasserführender Kaminofen kann immer nur eine "Zusatzheizung" sein, die hilft, mit Holz Wärme zu erzeugen und abzuspeichern. Diese Wärme ist in aller Regel preiswerter als die mit Öl oder Gas erzeugte Wärme. Ein Ersatz für eine automatisch arbeitende Zentralheizung ist der Ofen nicht.

Um nun zunächst einmal weitere Erfahrungen zu sammeln ist eine eine Einwahl unter z.B.
www.drooff-kaminofen.de/koconf/view/43
hilfreich. Über VARESE HFW stehen hier alle Informationen.

Gekoppelt mit einer Zentralheizung oder auch einer Solaranlage ergibt sich eine sinnvolle Kombination

Ich werde ab kommender Woche eine Kombination aus LW-WP und VARESE HFW betreiben und somit meine Heizstromrechnung erheblich entlasten, obwohl ich Heizholz zukaufen muß. Weitere Infos kann man anfordern bei info@drooff-kaminofen.de
roro
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1008
Registriert: 29.11.2006 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 7 Mal

Beitragvon roro » 25.09.2008 14:02 Uhr

Moelly hat geschrieben:Ich verbrauche z. Z. ca. 4000 L Öl im Jahr


Bei 200 qm !?

Ich glauibe nicht, dass der Holzofen Dein wahres Problem ist. Da muss unbedingt etwas an der Dämmung und an der Heizung gemacht werden.
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1483
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 25.09.2008 17:35 Uhr

Am besten erstmal einen unabhänigen Energieberater ins Haus holen der den Istbestand aufnimmt um überhaupt heraus zu finden wo ihr die 4000 Liter Öl verbraucht.
Moelly
Beiträge: 2
Registriert: 24.09.2008 00:49
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Moelly » 26.09.2008 00:30 Uhr

Hallo, roro

An der Dämmung arbeite ich bereits. Das OG wird von aussen gedämmt ect.
Das DG ist schon vor Jahren gemacht worden und die Fenster mit 1,3 er Verglasung. Die Heizkörpernieschen sind auch schon dicht und die Rolladenkästen auch schon isoliert.
Es sind insgesamt 240 m² Wohnfläche.
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 26.09.2008 18:44 Uhr

Wirklich, es empfiehlt sich, eine Bau- und Energieberatung durchführen zu lassen. Das geht nur vor Ort bei der Besichtigung des Objekts.

Gruß

Thomas Heufers



KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/

Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: wasserführender Holzofen