Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
caffi
Beiträge: 4
Registriert: 14.07.2008 19:04
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon caffi » 16.07.2008 19:54 Uhr

Hallo
Verwirrung bei uns laien ist gross..
denn zwei firmen zwischen denen wir uns entscheiden wollen,die bei uns die Pelletumstellund durch einen ökofen kessel machen sollen,sprechen sich gnaz unterschiedlich aus zum thema-welcher speicher..
wir wollen nächstes jahr dann auch noch ne solaranlage mit heizungsunterstützung dazu nehmen-das als info noch dazu..
die eine firma sagt,da reicht ein kombispeicher,der ist seehr viel günstiger als ein schichtenspeicher und auch ausreichend für den zweck..der meint,dass ein schichtenspeicher von cosmoSOL viel zu grosser teurer luxus sei....(die firma meint halt ein Kombispeicher-850 L wovon 150 L Brauchwasser wären,wäre sinnvoll)
Die andere Firma rät UNBEDINGT zu einem schichtenspeicher von cosmoSOl,weil allgemein besseres effizienteres erwärmen möglich ist usw.....hier ein 850L auch angboten-wobei sich der Preis um 800-900 Euro unterscheidet..der schichtenspeicher ist die teurere variante..

Was sagt ihr??
Wie sollen wir entscheiden??

LG Andrea

roro
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1008
Registriert: 29.11.2006 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 7 Mal

Beitragvon roro » 16.07.2008 20:05 Uhr

Welche Heizlast?
Welche Leistung hat der Ofen?
Was ist an Solar geplant?

An sich kommen mir 850l etwas klein vor.
caffi
Beiträge: 4
Registriert: 14.07.2008 19:04
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon caffi » 16.07.2008 20:35 Uhr

roro hat geschrieben:Welche Heizlast?
Welche Leistung hat der Ofen?
Was ist an Solar geplant?

An sich kommen mir 850l etwas klein vor.


Hallo
Also es wird in 15 Kw eingebaut,solar ist für nächstes Jahr noch nihcts Definitives geplant-
es ist ein 2 Familienhaus...bisher 3500heizöl plus 8RM holz für den kamin...
beide haben abeer gesagt,dass 850 reichen...
das verwirrt mich ja noch mehr...wenn du sagst,es kommt die zu klein vor...
hm....
und nu???
die HB sind schon von unseren ganzen nachfragen echt genervt...die sind in der situation,dass sie nicht auf kunden warten müssen,und so benehmen die sich auch...
lg andrea
Michael R.
Aktivität: hoch
Beiträge: 135
Registriert: 01.01.2007 11:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Michael R. » 16.07.2008 23:37 Uhr

Das optimale oder DAS System gibt es nicht. Ich habe auch lange gesucht. Jeder Hersteller verfolgt so seine eigene Philosophie. Die meisten Schichtenspeicher halten eh nicht das, was sie versprechen.

Ich habe bei mir einen Pufferspeicher verwendet (ohne Heizschlangen), für die Solaranlage einen externen Plattenwärmetauscher und für die WW-Erzeugung eine Frischwasserstation. Allerdings treten bei mir noch (für mich) zu starke Verwirbelungen im Puffer auf.
Ich würde (vorausgesetzt ich müsste neu bauen) einen Solarpeicher nehmen mit 2 Heizschlangen für Solar (eine oben, eine unten). Die Heizung (egalwas für eine) und eine FriSta direkt an den Speicher anbinden.
Für die Pelletsheizung werden 850l reichen, für eine solare Heizungsunterstützung nicht, da dürften es bei der Größe mind. 1500l sein, eher größer. Oder zwei Puffer falls der Platz da ist.
Gruß Michael
roro
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1008
Registriert: 29.11.2006 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 7 Mal

Beitragvon roro » 17.07.2008 00:07 Uhr

die HB sind schon von unseren ganzen nachfragen echt genervt...die sind in der situation,dass sie nicht auf kunden warten müssen,und so benehmen die sich auch...


Keine Stress machen. Die wollen Dich also sei ruhig lästg und unterschreibe nichts, bevor Du Dir nicht absolut sicher bist.

Ich muss mich Michael anschließen.

Für Pellets reicht 850l für Solar, vor allem für ein 2-Familienhaus mit Eurem Verbrauch, würde ich nichts unter 2000l nehmen.

Auch schon einmal gedacht, etwas in die Dämmung zu investieren. 3500l pro ist sehr viel, obwohl ich nicht den Wasserverbrauch und die Hausgröße kenne.
caffi
Beiträge: 4
Registriert: 14.07.2008 19:04
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon caffi » 18.07.2008 17:11 Uhr

roro hat geschrieben:
die HB sind schon von unseren ganzen nachfragen echt genervt...die sind in der situation,dass sie nicht auf kunden warten müssen,und so benehmen die sich auch...


Keine Stress machen. Die wollen Dich also sei ruhig lästg und unterschreibe nichts, bevor Du Dir nicht absolut sicher bist.

Ich muss mich Michael anschließen.

Für Pellets reicht 850l für Solar, vor allem für ein 2-Familienhaus mit Eurem Verbrauch, würde ich nichts unter 2000l nehmen.

Auch schon einmal gedacht, etwas in die Dämmung zu investieren. 3500l pro ist sehr viel, obwohl ich nicht den Wasserverbrauch und die Hausgröße kenne.


robasol
Aktivität: neu
Beiträge: 7
Registriert: 30.06.2008 12:29
Wohnort: 34516 Vöhl
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon robasol » 21.07.2008 10:39 Uhr

Wenn Ihr wirklich ernsthaft etwas von Eurer Anlage haben wollt und auch noch Solar heizen wollt, dann reichen Euch die 1000l Pufferspeicher niemals !
Euer Heizungsbauer soll Euch mal ne Simulationsrechnugn mit TSOL machen, wie schnell der Pufferspeicher leer ist !

Leider habe ich nicht alle Daten von euch und die Berechnung kostet auch ein paar Mark, aber bitte bitte, überlegt genau, bevor Ihr Euch nur 1000l andrehen lasst !

Wir sind der Meinung, wenn man ernsthaft Solar heizen will, je nach Auslegung und Declungsgrad, fängt der Pufferspeicher bei 3-5000l an !
Das Ganze wohl bemerkt nicht mit Standard Stahlspeichern, sondern aus Styropor und drucklos. Diese Speicher passen in jeden Keller, weil man nicht aufs Zargenmass oder Deckenhöhen angewiesen ist und in die Breite gehen kann.
Wenn Du mehr Infos benötigst, bitte mail an rogowski@robasol.de !

markus

RoBaSol GmbH & Co.KG
Markus Rogowski
An der Landesstr. 3-4 (Solarpark)
34516 Voehl-Basdorf

http://www.robasol.de

Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Umstellung auf Pellets und Solar-welcher Speicher-DRINGEND