Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Cusco
Beiträge: 3
Registriert: 31.05.2008 15:06
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Cusco » 02.06.2008 19:15 Uhr

Hallo,

wer kann mir helfen?

Ich möchte an unterschiedliche Heizleitungsrohre (3/8" und 1/2") neue KERMI-Austauschheizkörper montieren.
Meine Fragen dazu sind:
Macht man eine Reduzierung am besten zwischen Heizkörper und Ventilgehäuse, so dass man auch die 3/8"-Gehäuse braucht bzw. nehmen kann oder nimmt man nur die 1/2"-Ventilgehäuse und macht die Reduzierung dann zwischen den Ventilgehäusen und den Heizkreislaufrohren? Die gleiche Frage stellt sich für die Rücklaufverschraubungen.

Stimmt es, dass die 3/8“-Ventile anfälliger sind und man besser nur 1/2“ verbauen soll?
Nimmt man am besten Reduzierungen mit 1/2“ Aussengewinde und 3/8“ Innengewinde, die man dann direkt in den Anschluß am Heizkörper schraubt (mit dem Nachteil, dass man dann 3/8“ Ventilgehäuse braucht), oder nimmt man Reduzierungen/Muffen/Fittings und macht diese irgendwo zwischen Rohr und Ventilgehäusen und Rücklaufverschraubungen?

Gibt es auch geeignete Ausgleichsstücke, wenn der Nabenabstand nicht genau passt? Die Ausgleichsheizkörper haben einen Nabenabstand von 500mm, ich messe aber zwischen 485 und 512mm bei meinen Leitungsrohren (sind stark hingebogen, was aber bei den neuen Heizkörpern nicht mehr gehen wird, weil ich die Leitungen kürzen muss).

Danke im voraus für alle Antworten!

Viele Grüße

Richard

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 02.06.2008 19:58 Uhr

Oh man,bei sovielen Fragen bei so nem popeligen Heizkörper,würd ich wohl doch lieber mal den Profi ranlassen.
Cusco
Beiträge: 3
Registriert: 31.05.2008 15:06
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Cusco » 02.06.2008 20:05 Uhr

Super Antwort - und so hilfreich!

Danke, aber auf solche überflüssigen Kommentare kann ich verzichten!
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 02.06.2008 21:13 Uhr

Glaubst du eigentlich das man dir hier eine Bastelanleitung gibt nur weil du zu geizig bist?
Cusco
Beiträge: 3
Registriert: 31.05.2008 15:06
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Cusco » 02.06.2008 21:27 Uhr

Ich finde das eine ziemliche Unverschämtheit und appeliere an die Betreiber des Forums, dass man solche Nutzer hier sperrt.

Ich dachte das hier wäre ein Forum, wo man was lernen kann und Leuten Fragen stellen kann, die gerne Auskunft geben.


@machtnix: Ich verbitte mir weitere Beleidigungen!
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 03.06.2008 09:33 Uhr

Unverschämtheit?Das sagt gerade der richtige,du Bastelwastel.
Von nichts ne Ahnung und davon am meisten.

Weil du zu geizig bist willste jetzt hier oder in irgendeinem anderem Bastelforum eine Bauanleitung für die Montage von zwei Heizkörpern.

Die Profis die hier umsonst nützliche Tips geben werden sich hüten dir hier irgendwelche Selbstbauanleitungen zu geben.


Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Montage Austauschheizkörper an 1/2"- und 3/8"-Leit