Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
REVOLUTION
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 17.04.2008 16:22
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon REVOLUTION » 21.04.2008 07:58 Uhr

Hallo zuerst mal, ich offe ihr nehmt es mir nicht zu personlich einige schreibfehler zu machen ich bin ein franzosse, wohne im elssas und bin sehr uberzeug des MADE IN GERMANY deswegen mochte ich mich erkundigen bei euch...

Letztes jahr im april habe ich und meine familie ein blockhaus aus holz zusammengebaut, von der firma hatte ich immer hilfe zum aufbauen, die qualitat des holz ist top von der herrkunfft im nrden finlands, uber dem polarkreis...

-Die balken sind 210 mm dick und haben zwischen den stammen holzfaser maten und windschutzband zur isolierung...

-Die boden deche zurde durch 2 mal 50 mm TMS (SCHAUMSTOFFPLATEN) isoliert...

-Die zwischen decke habe ich mit ROCKWOLL in 120 mm isoliert, nur nicht durch und durch, da ich leuchtstraller im erdgeschosch und im obergeschosch verbaut habe...

-Das Dach wurde durch 160 mm TMS (SCHAUMSTOFFPLATEN) von aussen durch und durch isoliert...Den die sparren sind nahmlich von innen sichtig...

Die lufft die zur erheizen ist betragt zirka 600 m3

Fur die beheissung habe ich ein KACHELOFFEN montieren lassen, von einer franzosichen firma...
Sie arbeiten mit ****** im deutschland zusammen, der ofen befindet sich im keller es ist ein OLSBERG ofen der 12 KW hatt...
Ich habe auch warmestrahler in allen zimmern verbaut so zum zwischensaison...


Viele leute haben mich fur dieses prenzip uberzeugt...
Ich hoffe das ihr mir fur die schreibfehler verzeit...

MFG Manuel

Die endliche fragen kommen gleich unter dieser zusammenfassung...

REVOLUTION
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 17.04.2008 16:22
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon REVOLUTION » 21.04.2008 08:28 Uhr

Also ich bin zuerstmal von diesem KACHELOFFEN entäuscht...

Der vertrater hatte mir gesagt das mann in so ein offen 2 mal lädt pro tag, das so ein offen das feuer bis zu 10 stunden hallt und die warme sind lange verteillt sogar nach dem heizen...
Und fur ein jahr heizen brauchte mann 8 bis 10 ster holz

Das holz dass ich verwenden ist 2 jahre gelagert, ist BUCHE und EICHE
Wenn ich abends um 21 uhr nachlade, habe ich am anderen morgen um 8 uhr nur noch lauwarme kacheln...oder praktisch kallt
Wenn ich dann denn kachelloffen auf temperatur bringen will brauche ich schon gut 4 stunden, dann muss sich die warme immer noch verteilen.

Mein kacheloffen ist wirklich nicht effizient finde ich...

Zuerst mal mochte ich noch hinzufugen das ich 2 schichten arbeite, und meine freundin nur morgens arbeitet...
Das heisst das im schlimmsten fall 8 stunden vergehn das wir wieder nachlegen (im tag durch)

Nur reich es nicht nach der nacht ein mal vollzulegen ( Ich mache wieder feuer um 4h30 und dann fullt meine freundin ganz voll um 5 h 30) um den kachelofen auf betriebstemperatur zu bringen, sodas wenn ich um 13 h 30 zuruckkomme warm ist (so 20° im zimmer wo er steht...)

Was ich noch finde ist wenn ich gluten habe, egal wieviel, dann erkälten sich schon die kacheln langsam...(der offen ist im keller)

Wenn ich so rechne brauchte ich wenigstens 20 steer holz um eine normale temperatur zu bekommen, und dann musste ich noch nachts
nachlegen...

Ich suche deswegens ein effizienter holzofen der die temperatur schnell abgibtt sodas mann schnell die warme spurrt...

JETZT BRAUCHE ICH EUREN RATT...

Die starksten offen die ich gefunden habe sind die WARMLUFFTOFEN (BULLERJAN,CHIEF, BLACKBULL, BRUNO ...)aber ich habe auch ein model von JANUS gefunden der 14 KW von sich gibt....

Anscheinend sind viele gegen die warmlufft ofen da diese art von warme nicht gesund sei...
Eine strahlungshitze sein gesunder habe ich schon hier und da gelesen...

Auf jeden fall danke ich schon alle die mein betrag gelesen haben, da er sehr sehr lang ist...
Nur wollte ich alles ganz klar machen sodas mann sich ein bild machen kann welche grosse, isolation...

Ich hoffe auf eure beratung

MFG Manuel.
Jens der Heizer
Aktivität: hoch
Beiträge: 135
Registriert: 26.06.2006 17:59
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Jens der Heizer » 22.04.2008 11:26 Uhr

Hallo erstmal,

als erstes brauche ich noch ein paar Infos:

Willst Du einen wasserführenden Ofen?

Willst Du das ganze Haus mit Heizen oder nur einen Raum?

Wie ist die Bauweiße? Offen oder geschlossen, Heizwärmebedarf etc.?

Ich halte den Sancal Grundofen für einen der besten, er wird sehr schnell warm, besitzt aber kaum Speichermasse, dieser Ofen heizt nur mit Strahlungswärme und eignet sich vor allen für Häuser die Massiv gebaut sind, da hier die Wände und Decken die Speichermasse bilden, die durch die Wärmestrahlung aufgeladen wird.

Wenn Du Speichermasse willst dann nimm einen Specksteinofen von Nunnauuni oder Tulukivi. Diese Öfen sind von hoher Qualität, kommen aus Finnland und heizen ebenfalls mit Strahlungswärme. Der Speckstein eignet sich hervorragend für Holzöfen, da er sich sehr schnell erwärmt (hohe Wärmeleitung) aber nur langsam abkühlt (hohe Wärmespeicherung). Jedoch muss man mindestens 2x am Tag ein Feuer machen, und nach dem Abbrand die Zuluft und das Abgasrohr verschließen, da sonst die Raumluft durch den Ofen in den Schornstein zieht und dabei den Ofen abkühlt.

Suchst Du aber einen Wasserführenden Ofen, so nimm den Walltherm (Holzvergaser für das Wohnzimmer) der ist recht stark, überhitzt aber nicht den Raum, da die meiste Leistung wasserseitig abgegeben wird. Zudem verbrennt er sehr effizient und sauber.

Einen starken Gussofen empfehle ich nicht. Mein Schwiegervater hat einen 9 kW Ofen im Wohnzimmer stehen, wenn der Vollbeladen brennt kann man sich dem Ding auf 4 Meter nicht mehr nähern! Warmluftöfen haben den Nachteil das die Wärme weder vom Ofen noch von den Wänden gespeichert werden kann. Ist Dein Haus nicht ganz dicht, oder wird hin und wieder gelüftet ist die Wärme gleich weg!

Hoffe ich konnte Dir helfen!

Jens
REVOLUTION
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 17.04.2008 16:22
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon REVOLUTION » 23.04.2008 08:25 Uhr

Vielen dank fur deine muhe!!!
Also die bauweise meines hauses ist rechtlich offen... der ofen wird im hauptraum aufgestellet (150 M3 lufft)...und ist gleich zeitig 2 metre neben der offnung furs obergeschoss wo sich de treppe befindet...

Ist suche ein holzofen ohne wasserspeicher, und mochte mein ganzes haus auf temperatur bringen..;
Meine zuimmer sind immer geoffnet, und wenn mal kinder da sind habe ich immer noch die elektrischen strahlungswarmer im falle das sie die turen schliessen wollen...

Ich bin wirklich entauscht von meinem kachelofen (12000 euro)... ich suche jetzt unbedigt ein powerofen der schnell aufwarm, der schnell warme abgibt...
Im holz mochte ich so 15 steer holz benutzen im jaar..
Und ich mochte momentan maximal 2500 euros ausgeben...


Eine zwischen frage...
Hatt vieleicht jemand hier erfahrungsberichte mit so ein BULLERJAN oder BLACKBULL???


Vielen dank fur eure tipps!!!
MFG Manuel. :wink:
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 23.04.2008 14:06 Uhr

Für so kleines Geld wird es wohl nichts vernünftiges geben.

Aber bitte,vielleicht schaust du dich mal hier um: http://www.kratki.pl/
Vorsicht!!! Vielleicht gibt es hier auch keine bauliche Zulassung für Frankreich.
REVOLUTION
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 17.04.2008 16:22
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon REVOLUTION » 23.04.2008 20:46 Uhr

machtnix hat geschrieben:Für so kleines Geld wird es wohl nichts vernünftiges geben.

Aber bitte,vielleicht schaust du dich mal hier um: http://www.kratki.pl/
Vorsicht!!! Vielleicht gibt es hier auch keine bauliche Zulassung für Frankreich.

Es ist ja nicht so das ich das ganze auf 25 ° bringen will...
Das erdgeschoss sollte schon auf diese temperatur gebrogen werden wenn ich es mochte... 25° auf 250 m3...

Ein BULLERJAN oder ein BLACKBULL bekomme ich auf jeden fal fur dieses geld, sogar einige kaminofen wie JANUS 14KW oder diverse modele SUPRA usw...

Wie gesagt, ich suche kein drekten grundofen, mehr entweder ein BLACKBULL der JANUS oder so ein SUPRA

Was haltet ihr von diesem model von JANUS???
http://www.chief-warmluftofen.com/holzo ... _14_kw.htm

Und diesem von SUPRA
http://www.castorama.fr/store/html/fich ... 3883846656

Ehrlich gesagt sollte es einer diesen 3 werden...
Nur welcher ist der starkste???
-Der SUPRA scheben sie von 10KW bis 20KW...
-Der BULLERJAN und BLACKBULL bekommt mann in verschiedenen starken
-Der JANUS hatt 14KW...

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 23.04.2008 21:30 Uhr

Den zweiten Link kann ich leider nicht öffnen.Eventuell wäre auch dieser Hersteller noch interessant.
http://www.normatherm-heiztechnik.de/index.html
REVOLUTION
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 17.04.2008 16:22
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon REVOLUTION » 24.04.2008 09:45 Uhr

Wie findest du denn JANUS link???
:roll:

Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Holzofen einige vorschlage parat???