Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
Axel R
Beiträge: 3
Registriert: 05.11.2007 18:26
Wohnort: Wuppertal
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Axel R » 16.11.2007 17:52 Uhr

Hallo und guten Tag,

ich beschäftige mich seit einigen Wochen mit dem Thema Solarkollektor.
Einiges ist mir noch unklar:
Warum wird in technisch hochwertige Kollektoren investiert, wenn ein Eigenbau mit weniger Wirkungsgrad viel billiger ist ?
Warum muss denn das System mit einer Glykol, oder ähnlichen Flüssigkeit gefüllt werden. Ist es denn nicht sinnvoller direkt an den Pufferspeicher anzuschliessen und bei Frost die Anlage zu entleeren. Es sind doch immer längere Frost oder Solar Zyklen. Auch eine selbstregelnde E-Frostschutzheizung ist denkbar.
Wenn der Pufferspeicher direkt angeschlossen wird, entfällt auch der Aufwand für den Wärmetauscher und das dadurch bedingte Temperaturgefälle.
Die Entleerung stelle ich mir durch eine 3. Leitung, die an den höchsten Punkt der Anlage führt, vor. Dort würde ich ein inertes Gas - Stickstoff oder Argon (Schweissgas) - zuführen und alle Flüssigkeit in den Puffer drücken. An dem Schnellüfter hinter der Pumpe würde ich merken wenn Gas kommt und somit das System leer ist.
Mich stören irgendwie die recht hohen Temperaturen im Kollektor. - Bei der Heizung, z.B. Gas, versucht man den Wirkungsgrad zu erhöhen, indem man möglichst niedrige Vorlauftemperaturen wählt. Dann ist auch der Wärmeübergang von der Flamme zum Heizkreis besser und die Rauchgastemperatur (= der Verlust) ist niedrig.
Reicht es aus, wenn ich einen Temperaturdifferenzregler zur Steuerung der Pumpe verwende.
Das war es erst einmal.
Gruss aus Wuppertal Axel R.


Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Kollektor