Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
Haiko
Aktivität: gering
Beiträge: 30
Registriert: 20.03.2006 23:54
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Haiko » 23.10.2007 20:31 Uhr

Guten Abend,

Ich habe da mal an Euch Fachleute eine Frage...

Freunde und ich waren zum camping und hatten einen aufblasbaren Pool mit welchen wir mit unserem Lagerfeuer geheizt haben.
Ich habe in die Glut eine Kupferspirale von 5m Länge gelegt und mit einer Pumpe das Poolwasser durchgepumpt, und es hat gut funktioniert !!!!

Nun haben Freunde auch einen Pool im Haus und haben von der Idee gehört.

Im Keller ist ein Kamin welcher häufig an ist der Gemütlichkeit wegen und nun wollte mein Freund wissen ob sich das nicht auch mit seinem Kamin machen lässt.

Nun zu der Idee welche nicht neu ist aber ich versuche es trotzdem mal.

BITTE BITTE SCHREIBT JETZT NICHT VON VORNHEREIN WIEDER SO SACHEN WIE LASS ES SEIN GEHT NICHT ES EXPLODIERT...

Es ist NATÜRLICH richtig das von einer solchen Konstruktion eine Gefahr augeht wenn es nicht ordentlich gemacht wird !!!!
Der Bezirksschornsteinfeger hatte bis jetzt noch keinen Einwand.

Über dem Kamin sind noch ca 2 Meter Rohr welche ich gegen ein Edelstahlrohr ersetzen wollte, auf das Rauchrohr werden in Längsrichtung noch Blechstreifen aufgeschweisst damit die Oberfläche größer wird und die Wärme besser übertragen werden kann. Dort herum wird wieder ein Rohr gebaut welches auf beiden Seiten mit einet Platte verschlossen wird so das ein Rohrwärmetauscher entsteht. Noch verschraubungen drann und bei 8 Bar Dichtkontrolle. Einen weitern Anschluss für das 2,5 Bar Überdruckventil ist NATÜRLICH eingeplant.

Bei meinen Vorstellungen würde ich so auf eine Fläche von ca 1,1 - 1,8 m² bei 1 m Rohrlänge kommen.

Aus schlauen Büchern habe ich entnommen das bei einem Holzfeuer pro KG Holz ca 5- 7,5 m³ Luft benötigt werden also auch ca 5-7,5 m³ Abgase mit ca 200- 300 C°.

Auch das ich eine Energie von 0,011KW brauche um 1 Ltr. Wasser um 1 C° zu erwärmen

Nur wer kann sagen bei einer Tauscherfläche von 1 oder 1,8 m² und einer Abgastemp von 200 C° was an Energie KW an das Wasser übertragen wurde ????

Wie schon beschrieben hätte ich Platz für 2 Meter Rohrtauscher was eine Fläche von ca 2 - 3,6 m² ergibt.

Aber was kann ich max gewinnen.
Eine Abgastemp. Regelung soll auch noch kommen damit der Schornstein keinen Schaden nimmt...

Der Campingaufbau in Zahlen für die es von Interesse ist..
Folgende Werte habe ich gemessen 10 Ltr Wasser um 41 C° erwärmt in 5 Min.

Also in einer Stunde 120 Ltr. um 41C° was 5,41 KWh ist oder habe ich mich verrechnet ??


Gruß Haiko


Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Rauchgaswärmetauscher / Abgaswärmetauscher