Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
Uli

Beitragvon Uli » 16.10.2007 16:09 Uhr

Was ist der Sinn einer PV Anlage?Eigennutzen ist gleich null, ausser ich habe eine Insellösung.
Finanzieller Gewinn, Na ja ich weiss nicht.
Was passiert nach 20 Jahren wenn die gesetzliche Regelung ausläuft?
Was mache ich dann mit dem produzierten Strom?? Warum will den keiner mehr? Selbst kann ich ihn auch nicht nutzen, weil ich ihn nicht speichern kann, ohne eine Neuinvestition in hochwertige Batterien zu tätigen. Also wozu??

Dagegen die Solarthermie,
Nutzen und Wärme und Geldsparen vom ersten Tage an. Völliger Eigennutzen, Unabhängigkeit.
Viel höherer m² Sonnen-Ertrag als mit einer PV-Anlage (pro Jahr),und Nutzen : wenn ich die Variation WW + Heizung wähle.
Mit meiner Anlage Wagner Solar 15m² + 1m³ Speicher Fussbodenheizung, sowie Wandheizung,habe ich im ersten Jahr (heute vor 10 Monaten in Betrieb genommen) bereits 5900Kwh Ertrag erwirtschaftet. d.h bei einem Gaspreis von 7 Cent pro kwh entspricht dies rund 400€.
Auch hier ist die Amortisation erst bei ca.20 Jahren (13000€ Anlagen Kosten + Verzinsung) gegeben.
Ganz autark werde ich zukünftig mit einer Zusatzinstallation eines Wärmetauschers (1000€ + Installation) in meinem Kachelofen (Warmluft), der mit dem Speicher gekoppelt wird. (Holzkosten pro Winter ca. 300€ bei Anlieferung)

Wenn man heute noch einmal neu bauen würde, könnte man bei entsprechender Ausrichtung des Hauses und Daches in Verbindung mit einer solarthermischen Anlage 40 m² + 16000 liter Speichertank schön ins Haus mit integriert, rund 85% Wärme (H+WW) abdecken.

bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 16.10.2007 16:32 Uhr

PV-Anlage: Wenn nicht spätestens nach 10-15 Jahren die Anlage abbezahlt ist (mit Zinsen) so hast du dich übers Ohr hauen lassen (Zu teuer gekauft oder zu schlechte Ausrichtung). Und in 20 Jahren wird man auch den Strom zu vernünftigen Konditionen losbekommen. Ich denke dort wird der Ölpreis bei 200-400 $/Barrel liegen und man an der Strombörse die aktuellen Konditionen von PV-Strom als Normalpreis haben.

Und wenn man neu baut sollte man Passiv oder Nullenergiehaus wählen. Damit kommt man auch mit << 40 m2 ein autarke Versorgung hin.
denkedran
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 384
Registriert: 22.06.2006 18:18
Wohnort: 85077 Manching
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon denkedran » 16.10.2007 17:52 Uhr

Inzwischen wurde der Strompreis auch für Wärmepumpen so hochgetrieben. Da sieht es mit der Solarheizung/ Warmwasser in der Übergangszeit gar nicht mehr so schlecht aus, mit der Rendite.

Gruß Denkedran

Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Nutzen einer PV-Anlage?? Solarthermie ist besser H u. WW