Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdgas, Flüssiggas, Autoumrüstung, Elektroautos, Hybridfahrzeuge, Wasserstofffahrzeuge, Boote, Schiffe, Fahrräder, Motorräder, Elektroroller...
Pöl
Beiträge: 1
Registriert: 23.08.2006 16:41
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Pöl » 23.08.2006 16:54 Uhr

Hallo Leute
ich kann mich eurer Meinung nur anschließen mit Pöl zu fahren ist einfach nur geil.
Man tut was für die Umwelt und spart damit auch noch reichlich Geld!!!!
Mein Golf fährt zu 100% mit Pöl dafür habe ich ihn von Pro Tec umrüsten lassen. Dadurch das die einen neuen Zusatz für das Pöl entwickelt haben ein "additiv" verbessern sie die Eigenschaften, sodass ich auch im Winter mit 100% Pöl fahren kann. !!!

juls26
Aktivität: neu
Beiträge: 12
Registriert: 03.07.2006 23:52
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon juls26 » 08.09.2006 13:15 Uhr

Hallo...

Ja das ewige Dilemma. Alle wissen viel aber keiner alles. Auf der Seite http://poel-tec.ipmac.de gibt es eine ganze Menge an nützlichen Infos zum umrüsten von Diesel auf Pflanzenöl.

mfg juls
Pöl-Tec Pflanzenöl - Bioktaftstoff Ethanol
Baschi
Beiträge: 2
Registriert: 19.02.2007 22:02
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Baschi » 19.02.2007 22:09 Uhr

Diese Story glaubst bwohl nur Du selbst. Ein mir bekannter Spediteur rüstet mit Begeisterung selbst nagelneue Actros (bisher über 15 Autos mit PÖL)um und spart sich einen Kipparsch. Allerdings werden Nebenstromfilter zusätzlich verbaut, somit bleiben die Ölwechselintervalle gleich. Gebe jedoch zu, das für Busse im Stop and Go Verkehr eventuell schlechtere Ergebnisse erzielt werden. :shock:
Reinhard hat geschrieben:Mit diesem Thema habe ich mich auch befassen müssen, z. Zt. untersuche ich die Machbarkeit des Einsatzes von Ethanol-Kraftstoffen. Zum Bio-Diesel (RME), handelt es sich um ein älteres Fz., muss umgerüstet werden, d. h. Schläuche, Dichtungen, müssen ausgetauscht werden. RME greift dieses Material an. Der Tank muss auf Tauglichkeit untersucht werden. Schläuche sind nur von innen gegen Säure beständig. Sind arbeiten an der Kraftstoffanlage nötig, es tropft Kraftstoff auf die Kraftstoffschläuche, so sind diese zu erneuern. Der Kraftstoff greift Farben und Lacke an. Hier ist der Kraftstoffeinfüllbereich gefährdet.

Jetzt zum Rapsöl, beim Rapsöl wird der Ölwechselintervall verdoppelt. Bei diesem Kraftstoff muss ein zweiter Tank verbaut werden. Vor dem Abstellen, somit auch vor dem Starten muss auf Normal-Diesel umgestellt werden, sonst springt das Fz. nicht an. Für tiefe Temperaturen soll es eine Ultraschall-Einrichtung geben, die die Moleküle zum Schwingen bringen und aufwärmen um die Fließeigenschaft zu verbessern. Rapsöl hat die Eigenschaft zu verkleben.
Dieser Kraftstoff ist nur bei Langstrecken einzusetzen. Laufleistung der Motoren wird herabgesetzt. Versuche im öffentlichen Personenverkehr haben die Laufleistung des Motors von über 1.000.000Km auf 250.000 Km heruntergesetzt. Machbarkeitstudien für verschiedene Verkehrsbetriebe haben die Ümrüstkosten. Mehraufwand usw. gegen

bhkwsachsen
Aktivität: gering
Beiträge: 19
Registriert: 18.01.2007 20:51
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon bhkwsachsen » 19.02.2007 22:37 Uhr

Hallo Leute,

bei der Pölerrei ist es wie mit den Frauen.Jede ist anders und auch anders zu behandeln.

Will damit sagen das allgemeine Aussagen nicht immer der Warheit entsprechen.Auch genau hinschauen wer was sagt.

Pölen im Eintank geht sehr gut. Auch im Winter.Nebenstromfilter sind beim betrieb mit Pflanzenöl nicht geeignet.

Pölen geht auch auf Kurzstreckenbetrieb.Aber wie kurz ist die Kurzstrecke?

Pölen macht aber auch schmierige Hände,Flecken auf den neuen Pflaster zur Garage.Riecht gut wenn mal ein Kanister im Kofferraum ausläuft und dann gehen dann noch die Stoßdämfer,Reifen und Scheibenwicher kaput.Achja die Batterie bricht im Winter natürlich auch zusammen.

Das ganzbesondere an der Sache sind aber, die vielen neuen Menschen die man kennen lernt. Schon das ist die ganze Sauerrei wert.


tschö Hubert S.
Baschi
Beiträge: 2
Registriert: 19.02.2007 22:02
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Baschi » 20.02.2007 11:29 Uhr

Sorry, aber warum sind Nebenstromfilter nicht geeignet ? Profesioneller Einbau erfordert Diesen ! Eintank ist Geschmacksache aber nicht wirklich alltagstauglich. Schmierige Hände und Flecken in der Garage ? Wir tanken an der Pöltankstelle. Mir laufen im Kofferaum weder Diesel- noch Benzin- ergo auch keine Pölkanister aus. Kleiner Tipp: Richtig zuschrauben !
8)


Pölen im Eintank geht sehr gut. Auch im Winter.Nebenstromfilter sind beim betrieb mit Pflanzenöl nicht geeignet. :?:

Pölen geht auch auf Kurzstreckenbetrieb.Aber wie kurz ist die Kurzstrecke?

Pölen macht aber auch schmierige Hände,Flecken auf den neuen Pflaster zur Garage.Riecht gut wenn mal ein Kanister im Kofferraum ausläuft und dann gehen dann noch die Stoßdämfer,Reifen und Scheibenwicher kaput.Achja die Batterie bricht im Winter natürlich auch zusammen. :lol:

Das ganzbesondere an der Sache sind aber, die vielen neuen Menschen die man kennen lernt. Schon das ist die ganze Sauerrei wert.


tschö Hubert S.[/quote]

sascha201278
Beiträge: 2
Registriert: 18.03.2007 11:21
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon sascha201278 » 18.03.2007 11:33 Uhr

Hi,

Pflanzenölsysteme gibt es einige. Ich habe ettliche davon unter die Lupe genommen. Ihr solltet ein prozessorgesteuertes Pflanzenölsystem nehmen. Sojaöl solltet Ihr nicht fahren. Zu empfehlen sind folgende vollautomatische Systeme für PKW, Transporter oder LKW:

2. Tanksysteme:

- Elsbett AG
- Rapidoil
- RMG RAPSOL
- Need- Technolgy
- Rapstruck

1. Tanksysteme:

- Eoil
- RMG RAPSOL
- Beam-plus

Ich hoffe, ich konnte Euch helfen

ölmüller
Beiträge: 2
Registriert: 21.02.2007 20:25
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon ölmüller » 18.03.2007 21:38 Uhr

Servus
wir fahren einen Audi A4 und einen Fendt 309 mit Rapsöl. Den Umbau haben wir selbst entwickelt. Alles fast Eigenbau und aufgebaut nach dem 2-Tank-System. Mit dem Audi sind wir schon ca. 40000km und mit dem Schlepper 2000 h gefahren. Ohne Probleme. Keine Ölverdickung nichts. Die Ölwechselintervalle halbiert. Also Top top top.

Gruß Michael
Beimdiek
Beiträge: 1
Registriert: 11.10.2007 06:41
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Beimdiek » 11.10.2007 07:31 Uhr

Ich möchte dringend von einer Umrüstung durch die Firma Rapstruck abraten, da diese auf Grund der mangelhaften Durchführung der Arbeiten/Qualität bei mir bereits bei zwei Fahrzeugen zu einem Totalschaden (Motor/Einspritzanlage) geführt hat und bei einem weiteren alle von Rapstruck durchgeführten Arbeiten durch eine Fachwerkstatt erneut vorgenommen werden mußten.
Penzium
Aktivität: gering
Beiträge: 16
Registriert: 24.04.2007 16:15
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Penzium » 11.10.2007 12:16 Uhr

Beimdiek hat geschrieben:Ich möchte dringend von einer Umrüstung durch die Firma Rapstruck abraten, da diese auf Grund der mangelhaften Durchführung der Arbeiten/Qualität bei mir bereits bei zwei Fahrzeugen zu einem Totalschaden (Motor/Einspritzanlage) geführt hat und bei einem weiteren alle von Rapstruck durchgeführten Arbeiten durch eine Fachwerkstatt erneut vorgenommen werden mußten.


Ist natürlich super ärgerlich! Vllt. könntest du hier noch einige weitere Infos preisgeben wie welches Tanksystem hast du gewählt, welche Autos hast du umgerüstet, worin bestand die Umrüstung?

Vorherige

Zurück zu Mobilität & Verkehr & Kraftstoffe



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: KFZ Umrüstung von Diesel auf Pflanzenöl, ab Beitrag 40