Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Solarmodule, Dünnschichtmodule, Wechselrichter, Montagesysteme, Nachführsysteme, Photovoltaik Stromspeicher
wosta
Aktivität: gering
Beiträge: 15
Registriert: 14.12.2005 13:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon wosta » 14.08.2006 16:24 Uhr

Wir beabsichtigen uns eine PV-Anlage auf unser Einfamilienhaus errichten zu lassen. Dazu hätte ich einige Fragen bezüglich finanzieller-, steuerlicher- und unternehmerrechtlicher Hinsicht.

Wann kann ich eine Finanzierung, z.B. bei der KfW beantragen?
Vor oder nach der Beauftragung zur Errichtung der PV-Anlage?
Wie erhalte ich eine Umsatzsteuernummer bei meinem Finanzamt?
Gibt es spezielle Computerprogramme, wo ich monatlich die Umsatzsteuer ans FA abführen kann oder kann dies auch vierteljährlich oder jährlich geschehen?
Brauche ich wirklich einen Steuerberater dazu? Wer hat da Erfahrung darin?
Wie und wann stelle ich einen Antrag bei meinem Energieversorger auf Abnahme meines erzeugten Stromes?
Wann zahlt meine Energieversorger aus? Monatlich oder jährlich?
Nach welchen Kriterien richtet sich der an mich zu zahlende Betrag?
Ist dieser über die Laufzeit von 20 Jahren stets der gleiche Betrag?
Welche PV-Versicherung ist zu empfehlen?

Für zahlreiche Antworten und weitere Tipps wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
wosta

Stephan Ostermann
Aktivität: hoch
Beiträge: 466
Registriert: 05.01.2006 00:31
Wohnort: Sehnde / Niedersachsen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Stephan Ostermann » 09.10.2006 16:38 Uhr

Hallo...

Zunächst ist zu sagen, wenn die kfW kein Geld zahlt, kann auhc kein Auftrag erteilt werden! Immer zuerst beantragen und dann die Durchführung in Auftrag geben!

Die Einspeisevergütung wird von Energieversorger auf Antrag auch monatlich ausgezahlt. Hier werden dann aber in der Regel Gebühren erhoben. Wer nach der jährlichen Ablesung dem EVU eine Rechnung schreibt hat wohl den geringsten Aufwand.

Die Vergütung wird sich jährlich um einen kleinen Prozentsatz unterscheiden. Die Sonne scheint ja auhc ncith immer gleich.
Grüße vom

AS Solar Kundendienst
MIB24
Aktivität: neu
Beiträge: 9
Registriert: 05.10.2006 12:56
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon MIB24 » 23.04.2007 17:37 Uhr

Wenn es um die Potovoltaik-Versicherung geht, kann ich nur rosa-photovoltaik.de empfehlen. Die umfangreichste Website zum Thema "Versicherung einer Photovoltaikanlage".

MIB24

Zurück zu Photovoltaik, Solarmodule, Wechselrichter



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Fragen an Profis...