Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Roland
Beiträge: 1
Registriert: 20.02.2007 12:59
Wohnort: Reichenbach Steegen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Roland » 20.02.2007 15:52 Uhr

Raum Kaiserslautern

ich brauche eine neue Heizung und bin an einer Erdbohrung zur Wärmegewinnung interessiert
1985 wurde unsere Heizleistung mit 21KW für ganze Haus 200qm berechnet
ich suche Ansprechpartner bzw. Firmen die sich auskennen

wer kann mir da weiterhelfen

gruß Roland
Zuletzt geändert von Roland am 27.02.2007 10:07, insgesamt 1-mal geändert.

roro
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1008
Registriert: 29.11.2006 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 7 Mal

Beitragvon roro » 20.02.2007 16:12 Uhr

Ich würde als ersters versuchen meine benötigte Heizleistung zu reduzieren. 30-35 kW sind ganz schön viel, wenn von 50 W pro Bohrmeter ausgeht.

Was heizt Du damit, denn dieses Haus muss ja riesig und/oder extrem schlecht gedämmt sein. Ich habe bei 180 qm inkl WW für 4 Personen eine Heizleistung von 7 kW.
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 20.02.2007 20:42 Uhr

Aber gut das gefragt wurde. Ein skrubelloser Heizungsbauer würde eine riesige und teure Anlage installieren und mit dem Reibach verschwinden und man hätte wieder einen mehr der auf Erdwärme flucht.

Also falls es nicht gerade ein großes Mehrfamilienhaus ist: Dämmen, Dämmen, Dämmen. Und anschließen erst eine neue Heizung wählen.

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Wärme durch Erdbohrung