Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
BHKW-Heizung, Blockheizkraftwerke, Mini-BHKW, Kraft-Wärme-Kopplung, Umbau, Selbstbau, Mikro-KWK, Generatoren, Gasmotoren
Nordy
Beiträge: 1
Registriert: 28.04.2006 09:00
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Nordy » 18.07.2006 13:12 Uhr

Hallo,
es scheint immer wieder Diskussionen zu geben, ob die Verwendung von Palmöl in BHKW auch weiterhin mit dem NaWaRo-Bonus gefördert werden sollte. Einige Stimmen sagen, für die Erzeugung von Palmöl werden u.a. Regenwälder abgeholzt.

Hat jemand weitere Informationen, ob Palmöl auch zukünftig als NaWaRo anerkannt wird?

Viele Grüße
Nordy

Horst Bernauer
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 67
Registriert: 05.07.2006 12:51
Wohnort: Sindelfingen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Horst Bernauer » 19.07.2006 14:17 Uhr

War ja klar dass hier dagegengeschossen wird, sobald tatsächlich ernsthafte Konkurrenz kommt...das bisschen Rapsöl aus deutschen Landen reicht ja grade mal für 10 % des Energieverbrauchs und ist inzwischen eh zu teuer.

Palmöl und andere Biomasse aus den Tropen/Subtropen könnte tatsächlich ernsthaft das Erdöl ablösen....da wollen wir doch gleich mal einen Riegel vorschieben! Wäre ja gelacht wenn wir das nicht verhindern könnten!

Das ist es was hinter diesen Machenschaften steckt.


Natürlich gibt es Palmölanbau der weder ökologisch noch sozial in Ordnung ist.
Deshalb wird inzwischen ca 1/3 des weltweiten Palmöls unter dem Label des nachhaltigen Anbaus bewirtschaftet:

http://www.sustainable-palmoil.org/

(Bitte diesen Link nicht gleich wieder löschen!!!! Das ist keine Konkurrenz!!!)

Gruss
Horst Bernauer
gege
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 29.01.2007 18:35
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon gege » 29.01.2007 19:33 Uhr

Hallo liebe ForumskollegInnen!
Ich war gerade ein halbes Jahr in Südostasien und habe dort diverse Ölpalmplantagen in Malaysien, Borneo und Sulawesi gesehen.
Ich bin seither der festen Überzeugung, dass der Einsatz von Palmöl bei uns zur zeit keinesfalls zu befürworten ist!!
Selbst wenn Palmöl als nachwachsender Rohstoff und erneuerbare Energiequelle von vielen bejubelt wird, so stellt dieser Brennstoff alles andere als eine "saubere" oder ökologische Energiequelle für Europa dar!!
Ich habe dort gesehen, wie in riesigen Gebieten der gesamte Regenwald abgeholzt wird - ausschliesslich zu dem Zweck, um Ölpalmen-Plantagen anzulegen!
Meist passiert dies in Form von Brandrodungen - was jedes(!) Jahr zu einer Rauchwolke führt, die eine Fläche von Deutschland und Frankreich für 2 monate(!!) einnebelt, sodass an manchen Tagen die bevölkerung in ihren Häusern bleiben muss. Bis die Regenzeit diese Brände gelöscht hat, werden Unmengen an CO2 freigesetzt und zahlreiche Tier- und Pflanzenarten verschwinden für immer von unserem Planeten.
Weiters leidet die lokale (falls man bei diesem Flächenausmaß noch von lokal sprechen soll) Bevölkerung massiv unter den Folgen dieser Umweltzerstörung. So erleben die Menschen bereits Dürreperioden (und das in den regenreichen Tropen!), weil es keinen Wald mehr gibt, der das viele Wasser im boden hält. Andererseits führt dies dazu, dass der Regen den Boden wegschwemmt und immer öfter Menschen bei verheerenden Überschwemmungen und Schlammlawinen ihre Lebensgrundlage oder sogar ihr Leben verlieren.
Die Arbeitsbedingungen in den Plantagen sind schlecht und oft gefährlich (jährlich sterben mehrere Arbeiter an z.b. tötlichen Schlangenbissen, weil diese Tiere in den Plantagen gehäuft auftreten)

Ich hoffe, dass SIE bei der Entscheidung für eine saubere und nachhaltige Energiequelle auch solche Umstände berücksichtigen!!
Bitte fragen sie bei ihrer Wahl auch nach diesen Dingen...

Gerhard Rainer

Zurück zu BHKW, KWK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Wie lange ist Palmöl noch NaWaRo?