Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
Helwek72
Beiträge: 2
Registriert: 30.12.2006 09:59
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Helwek72 » 30.12.2006 10:14 Uhr

Hallo zusammen!

Seit dem letzten grösseren Blackout in Westeuropa frage ich mich wie lange es wohl dauern wird, bis wir wirklich einmal für längere Zeit im Finsteren sitzen. Sollte das einmal im Winter passieren, stehen dann leider auch die wunderschönen und teueren Solaranlagen mit ihren ausgetüfftelten elektronischen Regelungen und Pumpen still. Dauert der Blackout mehrere Tage, dann wird schön langsam die Kälte in die Häuser kriechen.
Daher überlege ich schon längere Zeit wie man ein einfaches Solarkonzept (Solarfassade zur Wohnraumheizung + Brauchwasserbereitung nach dem Schwerkraftprinzip) realisieren könnte.
Die zuheizung sollte mit einem einfachen Stückholzofen erfolgen können.

Kurz gesagt: Weniger ist Mehr (Bezogen auf die Technik)

Bitte um eure Ideen oder Erfahrungen.

Heli

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 30.12.2006 10:44 Uhr

Helwek72!

Schau dir doch 'mal die Stirling-Technik unter http://www.whispergen.com/ an, das System liefert Strom und Prozesswärme, eine Integration in ein solares Energiekonzept ist möglich. Wenn ein Flüssiggasspeicher vorhanden ist, kannst du relativ autark dein Objekt beheizen, Voraussetzung ist ein sehr niedriger Heizwärmebedarf.

Natürlich kannst du dein Haus für die winterliche Übergangszeit über eine wassergeführten Kaminofen http://www.energie-effizientes-haus.de/ ... rager.html etc. beheizen und die restliche Zeit über eine entsprechend dimensionierte Solarthermie versorgen, beim Stromausfall (Blackout) ist dieses System eingeschränkt nutzbar.


Gruß

Thomas Heufers
KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
Energiesparer
Aktivität: hoch
Beiträge: 259
Registriert: 26.08.2006 07:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Energiesparer » 30.12.2006 22:39 Uhr

der Schwerkrafttechnik wird leider zu wenig Beachtung geschenkt,
dabei ist sie besonders wartungsarm, störungsfrei und preiswert zu reealisieren.
Dabei ist es so einfach zu realisieren, die Kollektoren müssen nur tiefer eingebaut sein als der Speicher bzw, Wärmetauscher...
für die Warmwasserbereitung ideal, ein kleiner Speicher zBsp, auf dem Dachboden, falls mehr Solarwärme erzeugt wird kann man die auch in einen Pufferspeicher im Keller pumpen.
Einige Heizkörper würde ich damit wieder mit Schwerkraft betreiben.
Helwek72
Beiträge: 2
Registriert: 30.12.2006 09:59
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Helwek72 » 31.12.2006 14:45 Uhr

Muss beim Schwerkraftprinzip der Speicher unbedingt oberhalb des Kollektors liegen, oder würde es auch ausreichen z.B. hinter einer Aussenwand mit senkrecht montiertem Kollektor den Kessel aufzustellen?
Vor der Wand wird aufgeheizt - hinter, vielleicht sogar in der Wand (simple Wandheizung) Wärme abgegeben.

Heli

Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • "solar closet" low-tech Lösung
    von Christine » 31.08.2006 19:35
    0 Antworten
    5397 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Christine Neuester Beitrag
    31.08.2006 19:35
  • Pelletsheizung mit Solar ???
    1, 2von abc476 » 02.11.2006 22:20
    10 Antworten
    10482 Zugriffe
    Letzter Beitrag von machtnix Neuester Beitrag
    06.11.2006 22:35
  • Citrin Solar
    von Eva10 » 29.05.2007 15:27
    1 Antworten
    9438 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Andres Neuester Beitrag
    16.06.2007 12:25
  • 100 % Solar - ein 3-Familienhaus
    von architex78 » 17.04.2007 18:41
    5 Antworten
    10792 Zugriffe
    Letzter Beitrag von architex78 Neuester Beitrag
    18.04.2007 20:08
  • Scheitholzbrenner und Solar
    von Durchholzer » 16.11.2009 20:56
    6 Antworten
    17066 Zugriffe
    Letzter Beitrag von HolzTheo Neuester Beitrag
    14.11.2012 23:05



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Low tech solar?