Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Speichertechnologie, Entwicklung, Innovationen, Marktaussichten,...
Tüftler

Beitragvon Tüftler » 31.08.2005 16:32 Uhr

Hallo! Ich suche ein reversibles Brennstoffzellen-System im Watt-Bereich, etwas größer als das Kosmos-Experimentierkastenteil...
Wer kann mir helfen?
Bastelanwendung z.B. Gartenbeleuchtung:tagsüber Elektrolyse, nachts Licht

Christian Steinhuber

Beitragvon Christian Steinhuber » 31.08.2005 16:32 Uhr

Hallo,
wenn du das Internet genauer durchforstest findest du einige Hersteller die für deine Zwecke dienlich sind.

Ich möchte diche aber darauf hinweisen das die erhältlichen Brennstoffzellen nich immer als reversible bezeichnet sind; also beim Hersteller nachfragen.

Bei deinem Vorhaben solltest du eventuell die Speicherkapazität der Brenngase beachten denn das spielt der Zeitfaktor eine wesentliche Rolle.
Weiters ist es wichtig das bei der Reaktion auftetende Wasser ensprechend abzuleiten da du sonnst erhebliche Leistungseinbrüche hast. Das ist bei den erhältlichen kleinen "1-3Watt" Systemen nicht immer ganz einfach wenn es dann auch noch unbeaufsichtigt funktionieren soll.

Ein Tipp noch: Schau dir die erforderliche Betriebstemperatur an denn zu niedrige Temperaturen im speziellen Frost fügt der Zelle irreperable Schäden zu.

Viel Spaß beim Experimentieren


Christian Steinhuber
Sven Geitmann

Beitragvon Sven Geitmann » 31.08.2005 16:32 Uhr

Frag mal nach wahlweise bei heliocentris aus Berlin oder H-Tec aus Lübeck - die stellen beide Experimentier-Systeme her und haben mittlerweile eine recht große Auswahl zur Verfügung.

Gruß, Sven
Fellner

Beitragvon Fellner » 31.08.2005 16:32 Uhr

» Frag mal nach wahlweise bei heliocentris aus Berlin oder H-Tec aus Lübeck -
» die stellen beide Experimentier-Systeme her und haben mittlerweile eine
» recht große Auswahl zur Verfügung.
»
» Gruß, Sven

Zurück zu Wasserstoff & Brennstoffzellen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Hydrocycle-System