Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Hallo, ich habe eine neue Heizung (Buderus Brennwerttherme). Vor Einbau sagte man mir, dass es kein Problem ist, dass der alte Standspeicher für Warmwasser bestehen bleibt (Vaillant). Nun ist es so, dass die Heizung sobald ich Warmwasser abnehme Nachbereitet ist ja auch richtig, dauert aber mind. 1/2 Std., so dass in der Zwischenzeit die Heizkörper kalt werden und ich bei geringen Außentemperaturen einen "kalten Hintern" bekomme. Der "Heizungsfachmann" hat dieses Problem bisher nicht in den Griff bekommen. Frag mich nun, ob man mir noch nachträglich einen neuen Standspeicher aufschwatzen will oder hat sonst noch jemand diese Problem gehabt und weiß wie es abzustellen ist? Warmwasser wird übrigens auch zwischendrin, wenn ich nichts abnehme immer wieder aufgeheizt und dauert ewig - von sparen kann zurzeit keine Rede sein trotz der neuesten Technik
Grüße
mexx007

Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Ich kann keinen Fehler erkennen. Richtig ist, dass der WWB Vorrangschaltung hat; d.h. solange sich der Speicher "aufladet" bleibt die Heizung kalt. Das ist normaler Standard. Da sie sicherlich eine Zirkulationsleitung am Speicher angeschlossen haben, ist ein gewisser Wärmeverlust zu berücksichtigen und der Speicher heizt das abgekühlte Wasser wieder auf den Temperaturwert auf, welcher eingestellt wurde. Jedoch wird das vorher genauso gewesen sein. Üblicherweise wird die WWB-Aufheizung mind. 1/2 Std. früher als die Heizungsaufheizung eingestellt, um den Effekt einer kalten Heizung schon im Voraus auszuklammern.

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Warmwasserbereitung zu lange