Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
valentin

Beitragvon valentin » 31.08.2005 17:07 Uhr

Wir planen eine neue Heizung mit Solarthermie (Röhrenkollektoren Paradigma CPC 45 Star azzurro mit Holzepellets Pelletti 153 mit saugrohr) einzubauen. Wer hat mit dieser oder einer ähnlichen Anlage Erfahrungen gesammelt??
Wir sind für Tips zu ähnlichen Anlagen dankbar!!

valentin

Achim Weider Fa. Oswald W

Beitragvon Achim Weider Fa. Oswald W » 31.08.2005 17:07 Uhr

Guten Tag!
Mit Paradigma haben wir keine Erfahrung. Jedoch sollte man sich die Frage stellen ob man nicht einen Flachkollektor nimmt denn mit einem Flachkollektor bekommt man mehr Förderung. Da die Bafa nach m2 fördert sollte man sich das überlegen. Ich würde Ihnen da den Hersteller Wagner&Co. empfehlen. Die Firma Wagner stellt derzeit den Leistungsstärkster Flachkollektor Deutschlands her.
Beim Pelletkessel haben wir sehr gute Erfahrungen mit der Firma Fröling Österreich gemacht.
Bei weiteren Fragen schicken Sie mir einfach eine E-Mail.
achim.weider@waermeunddesign-fulda.de
Sonnige Grüße
valentin

Beitragvon valentin » 31.08.2005 17:07 Uhr

Hallo Jürgen,

vielen Dank für die Antwort.

Wir wollten eine Solaranlage für Brauch und Heiz.unterstützung einbauen.(für 5 Personen) Unser Haus ist jedoch 27 Jahre alt und hat nur normale Heizkörper unter den Fenstern. Ist eine Heiz.unterstützung mit Solar überhaupt sinnvoll da die Vorlauftemp. viel höher sein müsste?

Welche Kollektoren wären empfehlenswert?
Passend zu dem Ökofen-Kessel.

mfg

Valentin
Guido

Beitragvon Guido » 31.08.2005 17:07 Uhr

» Wir planen eine neue Heizung mit Solarthermie (Röhrenkollektoren Paradigma
» CPC 45 Star azzurro mit Holzepellets Pelletti 153 mit saugrohr)
» einzubauen. Wer hat mit dieser oder einer ähnlichen Anlage Erfahrungen
» gesammelt??
» Wir sind für Tips zu ähnlichen Anlagen dankbar!!
»
» valentin

Hallo Valentin!

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit den Pellet - Kesseln der Fa. Paradigma. Nicht von ungefähr ist es mittlerweile einer der deutschen Marktführer. Den evtl. Preisunterschied zu Ökofen solltest Du Dir genau ansehen, Paradigma baut mittlerweile den Kessel für Ökofen!
Bzgl. der Solaranlage ist gerade der Paradigma CPC Kollektor sehr günstig. Bitte vergleiche hier nicht die Quadratmeter sondern die versprochene Leistung die rauskommt. Wenn Du auch eine Heizungsunterstützung planst macht das sowieso nur mit Röhrenkollektoren Sinn. Wichtig bei den Röhrenkollektoren ist noch das Thermoskannenprinzip, es stellt sicher, dass das Vakuum auch erhalten bleibt und Paradigma bietet Dir hier 10 Jahre Garantie auf Glas- & Hagelschäden!!!

Hast Du Dir schon mal eine Referenzanlage vor Ort angesehen?

Letztlich solltest Du Dich an dem Fabrikat orientieren, was Dein Handwerker empfiehlt. Nur dann ist der optimale Service sichergestellt.
Martin

Beitragvon Martin » 31.08.2005 17:07 Uhr

» Wir planen eine neue Heizung mit Solarthermie (Röhrenkollektoren Paradigma
» CPC 45 Star azzurro mit Holzepellets Pelletti 153 mit saugrohr)
» einzubauen. Wer hat mit dieser oder einer ähnlichen Anlage Erfahrungen
» gesammelt??
» Wir sind für Tips zu ähnlichen Anlagen dankbar!!
»
» valentin

Hallo Valentin,
wir haben vor 2 Jahren in unserem EFH zwei Segmente der Azzuro Röhrenkollektoren von Paradigma eingebaut. Die Anlage ist mit den Paradigma Schichtspeicher und einer konventonellen Ölheizung gekoppelt.

Die Kollektoren arbeiten zu unserer vollsten Zufriedenheit. Ab März bis in den Oktober nutzen wir die Sonnenkraft zur WW-Gewinnung. Wir hatten bisher keinerlei Wartungskosten.

In diesem Jahr werden wir ebenfalls die Ölheizung gegen eine Pelletheizung austauschen.

Bei detailierteren Fragen schick mir eine Email.

Gruß
Martin
Wolfgang

Beitragvon Wolfgang » 31.08.2005 17:07 Uhr

» Hallo Valentin,
» wir haben vor 2 Jahren in unserem EFH zwei Segmente der Azzuro
» Röhrenkollektoren von Paradigma eingebaut. Die Anlage ist mit den
» Paradigma Schichtspeicher und einer konventonellen Ölheizung gekoppelt.
»
» Die Kollektoren arbeiten zu unserer vollsten Zufriedenheit. Ab März bis in
» den Oktober nutzen wir die Sonnenkraft zur WW-Gewinnung. Wir hatten bisher
» keinerlei Wartungskosten.
»
» In diesem Jahr werden wir ebenfalls die Ölheizung gegen eine Pelletheizung
» austauschen.
»
» Bei detailierteren Fragen schick mir eine Email.
»
» Gruß
» Martin

Hallo Martin,
meine Ölheizung aus dem Jahre 1982 ist defekt. Ich plane daher auf eine Pelletheizung umzustellen. Die WW-Gewinnung würde ich im gleichen Zuge gerne auf Kollektoren umstellen. Hast Du die Deine Kollektor-Anlage im nähren Umkreis gekauft. Kann man die auf Grund der nähe (4km) mal anschauen und sich austauschen.
Ich sitze momnetan vor einem Prospekt der Fa. ProSolar was haltet Ihr von der Fa.? Welcher Hersteller steckt dahinter? Ein Händler vor Ort, wollte mir keine Auskunft zu ProSolar geben. Er bot mit Viessmann an, hat jemand mit Viessmann und Pellets Erfahrung?
Gruß
Wolfgang

Astrid

Beitragvon Astrid » 31.08.2005 17:07 Uhr

» Kann mir bitte mal jemand sagen, ob der Calima Twist 80/20 zuverlässig ist oder ein Ökofen besser wäre.
Haben derzeit einen Compello 05 (mittlerweile den 3.Ofen) und nur Ärger (Verpuffung, Zündung, Gebläse, Klappern der Blechteile etc.)
Danke.
Wäre auch für eine Mail unter ANuetzel@web.de dankbar.
Gruß
Astrid
Marco

Beitragvon Marco » 31.08.2005 17:07 Uhr

» Hallo Wolfgang,
» prosolar Anlagen kommen von Ökofen.Die Kollektoren von Riposol.
» Prosolar und Viessmann sind alles nur Zukäufer sonst nichts.
»
» Versuche einen guten heizungsbauer zu bekommen der nicht nur diese 08/15
» Kisten aus dem Herstellerregal nimmt.
» Ich jedenfalls mache für meine Kunden alles individuell und nach seinem
» Geldbeutel.
»
» Also gute Pelletkesselhersteller sind Guntamatic und Hargassner.Diese
» Hersteller spielen in der Oberliga.
» Biotech ist auch sehr gut.Alle haben Lambdasonde,das ist heute Stand der
» Technik,wenn jemand was anderes erzählt hat er keine Ahnung.
»
» Schöne Grüße
»
» Jürgen Kempf

Hallo Jürgen,

ich plane auch eine Pelletsanlage für meinen Keller. Hab bereits Angebote von Paradigma und Capito. Okofen steht noch aus. Da jeder Heizungsbauer etwas anderes sagt, bin ich ziemlich verwirrt. Der Capito Vertreter meint, eine Lamdasonde hätte der Paradigma Kessel und die wäre sehr anfällig. Stimmt das? Wofür ist eine Lamdasonde wichtig? Auch ich plane eine Brauchwassererhitzung und eine Solaranlage später nachzurüsten? Sollte ich dann auch auf Hargassner setzen?

Viele Grüße

Marco
Marco

Beitragvon Marco » 31.08.2005 17:07 Uhr

» Hallo Marco,
» laß die Finger von beidem.
» Vor dem Capito Ofen wird hier ausdrücklich gewarnt.
» Gib mal die Suchfunktion ein.
» Der Vertreter hat absolut keine Ahnung.Finger weg.
» Der Paradigma hat keine Lambdasonde.
» Der Paradigma wird von der Firma Ökofen gebaut.
» Lambdasonde ist heute Stand der Technik,basta.
»
» Informier dich auch mal hier:
» www.haustechnikdialog.de
»
» Jürgen Kempf


Hallo Jürgen,
danke für die Hilfe! Hab mich noch mal schlau gemacht und gebe Dir Recht! Lambdasonde ist Stand der Technik und nur zu empfehlen. Die Heizungsanlagen, die über diese Sonde verfügen, müssen nicht so oft eingestellt werden, arbeiten effektiver und kostengünstiger. Hargassner hat wirklich Top Kessel, mal gespannt wie teuer die sind...

Über Capito habe ich nichts negatives bisher gefunden, aber da die keine Lambdasonde in ihren Kesseln haben...

Fröling Deutschland hat übrigens Insolvenz angemeldet, die würde ich nicht mehr nehmen.

Danke noch mal für die Hilfe!

Viele Grüße!

Marco

Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Pelletsheizung und Solar von Paradigma