Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Fragen zu Umwelttechniken und weiteren Energiethemen, Energie sparen, Ökostrom, Erfindungen, Contracting, Energiepolitik.
Kolben killer

Beitragvon Kolben killer » 14.02.2006 13:50 Uhr

was kann man mit einer kWh alles machen????????????????????

xtw
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 65
Registriert: 14.01.2006 23:58
Wohnort: Niedersachsen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon xtw » 14.02.2006 17:54 Uhr

...kannst Du die Frage etwas konkretisieren ?!

Ansonsten :

100 Stunden Energiesparlampenlicht
12 Stunden Normallampenlicht

5 Stunden Internetsurfen
3 Stunden LAN-Party

Mit modernem Lader die Autobatterie um 650 Wh hochpuschen
Mit normalem Lader die Autobatterie um 300 Wh hochpuschen
Mit freundlichem Gruß,
Thorsten
rap
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 64
Registriert: 30.11.2005 19:35
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon rap » 28.09.2006 09:41 Uhr

Die Frage ist auch wieviel menschlicher Arbeit (Treibstoff regenerative Butterbrote) das entspricht...

Nachdem ich mal vor längerer Zeit an einem Probetraining im Fitnessstudio teilgenommen habe und der Fahrradtrainer ein Wattmeter hatte setze ich meine körperliche Dauerleistung so mal bei 150 Watt an.
Radprofis schaffen auch mal über 400....

Das bedeutet daß 1KWh etwa 6-7 Arbeitsstunden entspricht. Macht bei 10€ die Stunde einen Wert von 66,6€.
Bedeutet wiederum daß bei den derzeitigen Strompreisen der Mensch nicht mit der künstlichen Energie konkurrieren kann, außer man will für 2ct/Stunde arbeiten. Ist dann wohl immerhin steuerfrei ;)
Die Frage warum es denn so viele Arbeitslose gibt ist damit teilweise geklärt.

Ich habe mal gelesen daß jeder Deutsche energieverbrauchsmäßig 180 Sklaven hält, dh. die Arbeitsleistung derselben verbraucht.
Wenn man dann seinen Energieverbrauch ansieht könnte das stimmen (habs nicht nachgerechnet aber vorstellungsmäßig ist das drin)........

1 Liter Benzin entspricht wärmemäßig übrigens 60-70 Arbeitsstunden, davon werden aber höchstens 18 (dicker Daumen) in Vortrieb umgesetzt.
Wieviel Arbeit in der Fortbewegung steckt kann man ja einfach prüfen indem man sein Auto mal ein Stück schiebt :)

Vor Jahren habe ich mal zB den Verbrauch meines Kühlschrankes gemessen und errechnet daß ich jeden Tag 4-5 Stunden radstrampeln müßte um meine 2 Liter Milch zu kühlen. Da ich das wahrscheinlich nicht machen würde habe ich ihn abgeschaltet (bin Junggeselle). Desgleichen den Warmwasserboiler in der Küche der schon ohne daß man Warmwasser abnimmt das gleiche zieht.

Ein Computerarbeisplatz verbraucht ziemlich genau meine Arbeitsleistung und egalisiert physikalisch meine Arbeit zu 0. Die Primärenergie, die Energie zur Herstellung, die Tonnen von Giften lasse ich erstmal außen vor.


rap

PS das interessante ist daß die Todesursache Nr. 1 im Moment wohl Herz- und Kreislaufprobleme sind die imho nicht unerheblich von dem Mangel an körperlicher Belastung herrühren. Außerdem baut körperliche anstrengung Streß ab und macht auch Spaß

Zurück zu Sonstiges



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Was kann man mit 1kWh alles machen