Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Resi
Beiträge: 1
Registriert: 29.06.2006 22:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Resi » 29.06.2006 22:45 Uhr

Wir beginnen momentan mit dem Neubau eines EFH. Wohnfläche beträgt mit genutztem Keller ca. 210qm. Wir wollen eine LWWP und haben zwei Angebote erhalten. Zum Ersten eine Anlage von Fa. Bartl WB 8 LS mit 14,7 KW Leistung. Zum Zweiten eine Anlage von Tecalor TTL 18 11,6 KW.
Sind jemandem beide Typen bekannt und könnte mir die bessere empfehlen?
Zudem haben mir beide Anbieter zu einer Solaranlage geraten zur Warmwasser und Heizungsunterstützung. Sinnvoll?

Danke

bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 30.06.2006 01:01 Uhr

Wie sind den die Referenzen der Heizungsbauer im Bereich Wärmepumpen? Diese ist m.E. wichtiger als ob der HB jetzt Anbieter A oder B verwendet.

> Zudem haben mir beide Anbieter zu einer Solaranlage geraten zur Warmwasser und Heizungsunterstützung. Sinnvoll?

Bei den aktuellen Strompreisen - Nicht sinnvoll. Da Du mit einer WP eh nicht die hohen Jahreskosten wie bei Öl/Gas hast (Vorraussetzung niedrige Vorlauftemperatur mit Fußbodenheizung) lohne sich Solar nicht in dem Maße.

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Anschaffung einer LW-WP. Tecalor oder Bartl?