Zum Inhalt springen

Haus allgemein: Nullenergiehaus / Niedrigenergiehäuser

Fachbericht | Wörter: 142 | Aufrufe: 5064 | Druckbare Version

Haus allgemein: Energiesparhäuser / Nullenergiehaus

Ein nahezu optimales Ergebnis bietet ein so genanntes Energiesparhaus. Energiesparhäuser verbrauchen maximal. 15 kWh pro Quadratmeter Wohnfläche, da diese nicht nur über eine hocheffiziente Heinzanlage sowie über mindestens dreifach wärmeschutzverglaste Fenster verfügen, sondern die Außenwände auch mit mindestens 40 Zentimeter dickem Material gedämmt sind. Wer an die Zukunft denkt und gänzlich frei von Energiekosten sein möchte, sollte sich ein sogenanntes Nullenergiehaus anschaffen. Dieses ist wie ein Energiesparhaus aufgebaut, verfügt zudem jedoch über eine Photovoltaikanlage, die mindestens so viel Strom erzeugt wie im Haushalt auch tatsächlich verbraucht wird.


Haus allgemein: Passivhäuser / Niedrigenergiehäuser

Wer noch mehr Energiekosten sparen möchte, sollte die Variante Passivhaus oder Nullenergiehaus überdenken. Ein Passivhaus, auch KfW 60 Haus genannt, verbraucht ca. 60 kWh pro Quadratmeter. Ein Nullenergiehaus, auch KfW 40 Haus genannt dagegen ca. 40 kWh pro Quadratmeter. Diese Häuser sind mit einer besonders guten Dämmung ausgestattet.


Vorheriger Bericht zum Thema Energiesparendes Bauen
Haus allgemein: Energiebedarf und Spartipps bei Fertighäusern, Holzhäusern und Fachwerkhäusern Haus allgemein: Energiebedarf und Spartipps bei Fertighäusern, Holzhäusern und Fachwerkhäusern
Nächster Bericht zum Thema Energiesparendes Bauen
Haus allgemein: Energieausweis Haus allgemein: Energieausweis