Zum Inhalt springen

Das Erdgas Komforthaus

Fachbericht | Wörter: 173 | Aufrufe: 8092 | Druckbare Version

Das Erdgas-Komforthaus

Chancen für SHK-Betriebe durch mehr Gas-Installationen

Was ist eigentlich ein Erdgas-Komforthaus? Dass man mit Erdgas heizen und kochen kann, ist bekannt. Es gibt jedoch noch viel mehr bewährte Erdgas-Anwendungen. Diese kommen im Erdgas-Komforthaus zum Einsatz und bieten dadurch den Bewohnern mehr Komfort und dem SHK-Handwerk gute Geschäftschancen, informieren der Initiativkreis Erdgas & Umwelt und Viega.

Erdgas lässt sich vielfältig nutzen
Erdgas-Haus Schema
Bild: IEU

Was bislang unter dem Begriff Erdgas vollversorgtes Haus zusammengefasst wurde, heißt jetzt Erdgas-Komforthaus. Dieses Haus versammelt alle möglichen und am Markt erhältlichen Gas-Anwendungen. Es ist im Neubau und Gebäudebestand realisierbar. Voraussetzung dafür sind mehr Gas-Installationen, da für die unterschiedlichen Geräte im Haus unter anderem Gas-Steckdosen und Gasleitungen vorgesehen werden müssen. Das bietet Chancen für das SHK-Handwerk.

Der Initiativkreis Erdgas & Umwelt und Viega haben sich zusammengetan, um das Erdgas-Komforthaus nach vorne zu bringen. Eine Endverbraucher-Broschüre wird kostenlos angeboten. Zudem wurde die SHK-Fachbroschüre "Erdgas-Komforthaus" herausgegeben. Diese gibt es kostenlos beim Initiativkreis Erdgas & Umwelt unter der Telefon-Nr. 0 18 02/34 34 52 (6 Cent/Gespräch).

Initiativkreis Erdgas & Umwelt (IEU), Attendorn, Berlin und Essen, 08.04.2005


Vorheriger Bericht zum Thema Erdgas/ Flssiggas
Virtuelles Übungskraftwerk simuliert Störfälle Virtuelles Übungskraftwerk simuliert Störfälle
Nächster Bericht zum Thema Erdgas/ Flssiggas
Gasmotoren - Die saubere Lösung für den ÖPNV Gasmotoren - Die saubere Lösung für den ÖPNV