Aktuelle Pressemeldung

Patentschrift von Carl Benz wird UNESCO-Weltdokumentenerbe


Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter von Mercedes-Benz Cars: Das die Geburtsurkunde des Automobils jetzt zum Weltdokumentenerbe gehört, zeigt die historische Dimension dieser Erfindung und spornt uns an, weiter der Pionier des Automobilbaus zu sein.

Prof. Dr. Hartwig Lüdtke, Direktor des Mannheimer Technoseum und Mitglied des deutschen Nominierungskomitees von Memory of the World: Das Benz-Konvolut hat weltweite Relevanz und symbolisiert den Ursprung für unsere heutige mobile Gesellschaft.

Stuttgart/Manchester - Auf der Tagung des internationalen UNESCO-Komitee Memory of the World in Manchester, England, ist die Patentschrift von Carl Benz für das von ihm entwickelte Fahrzeug mit Gasmotorenbetrieb gestern in das Register des Weltdokumentenerbes aufgenommen worden.

Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter von Mercedes-Benz Cars: Das die Geburtsurkunde des Automobils jetzt zum Weltdokumentenerbe gehört, zeigt die historische Dimension dieser Erfindung und spornt uns an, weiter der Pionier des Automobilbaus zu sein.

Am 29. Januar 1886 reichte Carl Benz das Patent für seinen Motorwagen beim Kaiserlichen Patentamt in Berlin ein. Diese Einreichung vor 125 Jahren gilt als die Geburtsstunde des Automobils und veränderte und prägte die weltweite individuelle Mobilität bis heute.

Die Patentschrift 37435 von 1886 ist im Daimler-Archiv in Stuttgart Teil eines einzigartigen Konvoluts, das die epochemachende Erfindung und ihre praktische Umsetzung dokumentiert. Neben der Patentschrift enthält es unter anderem den ersten Automobilprospekt sowie Originalkorrespondenz, die Benz wegen des Fahrens auf öffentlichen Straßen mit den Behörden führte.

Das Benz-Konvolut hat weltweite Relevanz und symbolisiert den Ursprung für unsere heutige mobile Gesellschaft, so Prof. Dr. Hartwig Lüdtke, Direktor des Mannheimer Technoseum und Mitglied des deutschen Nominierungskomitees von "Memory of the World. Als Chef des technischen Landesmuseums in Baden-Württemberg, das in der Stadt beheimatet ist, in der Carl Benz das Automobil erfand, freut mich die Aufnahme des Dokuments in das UNESCO-Register ganz besonders.

Prof. Dr. Hartwig Lüdtke sprach die Empfehlung zur Nominierung der Urkunde aus, die jetzt durch die UNESCO bestätigt wurde. Im UNESCO-Weltregister Memory of the World stehen wertvolle Buchbestände, Handschriften, Partituren sowie Bild-, Ton- und Filmdokumente aus aller Welt. Ziel ist es, dokumentarische Zeugnisse von hohem Rang zu sichern und zugänglich zu machen.


Weitere Informationen von Daimler sind im Internet verfügbar: www.media.daimler.com und www.daimler.com 

Über Daimler
Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr 1886 Geschichte geschrieben. 125 Jahre später, im Jubiläumsjahr 2011, ist die Daimler AG eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit den Geschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses und Daimler Financial Services gehört der Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Services bietet ein umfassendes Finanzdienstleistungsangebot mit Finanzierung, Leasing, Versicherungen und Flottenmanagement. Als Pionier des Automobilbaus gestaltet Daimler auch heute die Zukunft der Mobilität: Das Unternehmen setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere und hochwertige Fahrzeuge, die ihre Kunden faszinieren und begeistern. Daimler investiert bei der Entwicklung alternativer Antriebe als einziger Automobilhersteller sowohl in den Hybrid-, als auch in den Elektromotor und in die Brennstoffzelle mit dem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahren zu ermöglichen. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge und Dienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünf Kontinenten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Automobilmarke der Welt, die Marken smart, Maybach, Freightliner, Western Star, BharatBenz, Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt und Stuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2010 setzte der Konzern mit mehr als 260.000 Mitarbeitern 1,9 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 97,8 Mrd. , das EBIT betrug 7,3 Mrd. .


Ansprechpartner: Florian Martens
Telefon: +49 711 17 35014
Fax: +49 711 17 24847
E-Mail: florian.martens@daimler.com

Ansprechpartner: Sabrina Schrimpf
Telefon: +49 711 17-47074
Fax: +49 711 17-24847
E-Mail: sabrina.schrimpf@daimler.com

Stuttgart - Veröffentlicht von pressrelations


News Quelle: @pressbot.net - Daimler AG auf pressrelations.de | Datum: 26.05.2011 | 248 Mal gelesen