Zum Inhalt springen

Handel mit Agrarrohstoffen

Ceros bietet interessante Chance zur Diversifikation

Für Börsenlegende Jim Rogers zählen Rohstoffe zu den attraktivsten Märkten der Welt. Im Umfeld von ständig drehenden Aktienpreisen und im Gegensatz zu dem „In-God-we-trust-Risiko“, dem Investoren von Staatsanleihen derzeit ausgeliefert sind, findet man im Rohstoffbereich klar nachvollziehbare Preisentwicklungen echter Werte. Wer sein Portfolio breiter diversifizieren möchte, um die Wertentwicklung stärker von den `Standardmärkten´ zu lösen, wird bei der Ceros Vermögensverwaltung AG fündig. Das Frankfurter Unternehmen bietet Kunden ein Managed Account in dem Futures auf Fleisch und Getreide gehandelt werden.

Trading Advisor für dieses Managed Account von Ceros ist mit der Rosetta Capital Management ein Team von absoluten Spezialisten für diesen Bereich: Jim Green und Michael Swinford können nicht nur ihre jahrzehntelange Erfahrung im Umgang mit Terminkontrakten, beispielsweise bei der Rosenthal Collins Group auf die Waagschale legen. Beide sind mit der Landwirtschaft aufgewachsen und kennen das Metier von der Pike auf. Mit dem `Rosetta Trading Program´ partizipieren Investoren an einer Strategie, die bereits seit mehr als zehn Jahren besteht und einen soliden Weg bietet, sich am Markt für Agrarrohstoffe zu beteiligen.

Gehandelt werden Getreide, Soyabohnen, Rinder und Schweine. Die Marktbewertung erfolgt fundamental auf Basis von Entwicklungsberichten, Informationen von Produzenten und Verbrauchern. Technische Analyse dient lediglich als taktisches Overlay. Die Anlageentscheidungen ergeben sich diskretionär auf Basis der jeweils mehr als 30-jährigen Marktexpertise der beiden Manager. Verwendet wird ein Spread-Trading Ansatz, der vorsieht, gleichzeitig „long“ und „short“ in Kontrakten unterschiedlicher Restlaufzeit des selben Agrarrohstoffs zu investieren. Ziel ist es, die Differenz der unterschiedlichen Kontraktentwicklung abzugreifen, die sich beispielsweise durch Wettereinflüsse auf die Ernte, sich ändernde Produktionsbedingungen oder aufgrund Angebot und Nachfrage zu verschiedenen Jahreszeiten ergibt.

Die Mindestanlage dieses Managed Accounts von Ceros beträgt 50.000 USD, wobei die Kontoführung in allen Währungen, also auch in Euro erfolgen kann. Die erfolgreiche Historie des Rosetta Trading Programms alleine ist bereits Grund genug, um das Interesse der Investoren wecken zu dürfen. Nicht minder interessant ist allerdings auch die Diversifikation die Ceros mit diesem Managed Account für Investmentportfolios möglich macht.


News Quelle: @pressbot.net - Capitalteam Consulting KG | Datum: 17.05.2011 | 432 Mal gelesen






über Volltextsuche
im Bereich
Jahr
nach Land
Sprache

Hier tragen Sie direkt ohne Registrierung Ihre neue Anbietermeldung ein. Eine Listung der Meldung findet i.d.R. über das PREMIUM-Paket statt. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nur für PREMIUM-Kunden. Englischsprachige Meldungen werden auf unserem internationalen Projekt ENERLIX.com gelistet.