Aktuelle Pressemeldung

Feierlich bewegte Grusskarten für Weihnachten 2010

Sechs weihnachtliche bewegte Grußkarten
Zum Mitmachen per Mausklick lädt die bewegte Grußkarte "Im Stall zu Betlehem" ein. Ein solche animierte Grußkarte hinterläßt einen wesentlich stärkeren Eindruck beim Empfänger als eine bloße Zeichnung. Der Empfänger wird durch eigene Aktivität in die kleine Geschichte hineingezogen.

Die Weihnachtskarte mit dem Schneemann wirkt sogar bezaubernd auf die Katze, die zu Beginn des Filmes zwei Schneebälle herbeirollt. Mit Hilfe des Zuschauers entstehen ein Schneemann und ein Weihnachtsbaum, während allerlei Bezauberndes und Weihnachtliches geschieht.

Eine weitere bewegte Weihnachtsgrußkarte zeigt eine Katze auf dem Hausdach, die den Nikolaus entdeckt. Weil sie von Natur aus neugierig ist, folgt sie ihm durch den Kamin und macht eine wundersame Entdeckung.

Wer hätte gedacht, wie modern ein Nikolaus sein kann? Diese Grußkarte mit einem Wunschzettel wartet mit einer Elfe auf, die dem Nikolaus auf die Sprünge hilft, damit er weiß, daß Weihnachten vor der Tür steht.

Die Weihnachtskarte mit den Hunden Paulchen und Molly zeigt beide in einer zauberhaften Winterlandschaft. Sie erleben eine wundervolle Bescherung. Als Molly ihr Geschenk auspackt, geschieht etwas ganz Besonderes, was beide verzückt und den Betrachter erfreut. Passende Musik erzeugt eine wunderbare weihnachtliche Stimmung.

Auch an die englischsprachigen Freunde hat das Künstlerteam um Andreas Piel gedacht: Der sechste bewegte Weihnachtsgruß ist die englische Version der bewegten Grußkarte mit Paulchen und Molly.

Die künstlerisch animierten E-Cards sind für sich schon eine besondere Aufmerksamkeit zur Weihnachtszeit, mit denen Menschen ihren Freunden und Bekannten viel Freude bereiten können. Die Gestaltung solcher Grußkarten und Ihre Übermittlung im Internet ist künstlerisches Neuland und sorgt regelmäßig für ein überraschtes Staunen und Wundern. So wird der Geist des Weihnachtsfestes und die Vorfreude auf die Bescherung angefacht und weitergetragen.

Ein Portal mit bewegten Grußkarten
Bei Andreas Piel und den anderen Künstlern steht die Kunst an erster Stelle, deshalb ersparen sie ihren Besuchern lästige Pop-ups und blinkende Werbebanner. Der Internetauftritt ist und bleibt absolut werbefrei. Die Dienstleistung wird von einer Jahresgebühr getragen, die wahlweise für ein oder auch zwei Jahre im Voraus entrichtet werden kann. Während dieser Zeit ist der Grußkartendienst in vollem Umfang nutzbar. Sobald ein angemeldeter Benutzer von sich aus 12 EUR oder 20 EUR überwiesen hat, kann er die Karten ein Jahr oder zwei Jahre lang beliebig oft verschicken.

Immer mehr Freunde gewinnt Andreas Piel für www.bewegte-Grusskarten.de . Begeisterte Zustimmung aus Deutschland und weiteren Ländern motivieren das Team der Künstler, neue Ideen zu entwickeln und zur Anwendung zu bringen: "Viel Freude zum kleinen Preis. Immer wieder neue Karten mit tollen Ideen. Einfache Handhabung, wird sehr gerne von uns zu jeder Gelegenheit genutzt. Danke und weiter so !". Nicht nur Grußkarten für Sylvester und Neujahr sind vorhanden, sondern noch viele weitere Anlässe und Feste aus dem Jahreslauf sind gestaltet worden. So entstand aus kleinen Anfängen ein komplettes Grußkartenportal mit derzeit 46 Grußkarten, dessen Vorzüge sich immer schneller herumsprechen und das laufend neue Freunde gewinnt.

Quelle:
[1] www.bewegte-grusskarten.de/karten.php?cat=2


Kontakt:
bewegte Grusskarten
Moorburger Ring 1 21147 Hamburg
Andreas Piel
Info@Atelier-Piel.de
040 7975 2377


Pressekontakt:
public Effect
Hans Kolpak
Göhren 2 95493 Bischofsgrün
09276 926 9711
Hans-Kolpak@publicEffect.com
http://www.publicEffect.com


News Quelle: @pressbot.net - pr-gateway.de auf pr-gateway.de | Datum: 08.11.2010 | 237 Mal gelesen