Zum Inhalt springen

Libra Energy hat neues Geschäftsfeld für Cleantech-Projekte aufgebaut

Der Photovoltaik-Großhändler Libra Energy GmbH hat sich neu ausgerichtet und das Geschäftsfeld Libra Cleantech Projects aufgebaut. Ab sofort plant und installiert ein fünfköpfiges Expertenteam ganzheitliche Energiekonzepte für Unternehmen, die Solarstromanlagen mit 100 bis 750 Kilowatt Leistung betreiben wollen. Der Standort des Unternehmens wurde von Düsseldorf nach Hürth bei Köln verlegt.

„Unsere Kunden wollen keine blanke Solaranlage mehr, sondern ein schlüsselfertiges Energiekonzept“, erklärt Ulrich Trattmann von Libra Cleantech Projects. „Darauf haben wir mit unserem neuen Geschäftsbereich reagiert.“ Die Lösungen von Libra Cleantech Projects eignen sich insbesondere für kleine und mittelständische Hersteller, energieintensive Dienstleister, Energieversorger und Stadtwerke, die erneuerbare Energien und Elektrofahrzeuge intelligent miteinander verbinden wollen.

Digital vernetzt

Das Expertenteam projektiert das gesamte Energiesystem als Einheit. Neben der Solarstromanlage können dazu beispielsweise auch Batteriespeicher und Wärmepumpen sowie Elektrofahrzeuge und die entsprechende Infrastruktur gehören. Sämtliche Komponenten kommunizieren digital über das selbst entwickelte Energiemanagementsystem UNIEQ Box. Es visualisiert und optimiert den Verbrauch und sorgt für maximale Energieeffizienz.

Libra Cleantech Projects auf der Fachmesse Dach+Holz

Libra Cleantech Projects stellt sich und seine Dienstleistungen erstmals auf der Fachmesse Dach+Holz vor, die vom 20. bis zum 23. Februar in Köln stattfindet. Besucher finden das Unternehmen in Halle 6, Standnummer 513.


News Quelle: @pressbot.net - RenewableEnergy | Datum: 08.02.2018 | 357 Mal gelesen






über Volltextsuche
im Bereich
Jahr
nach Land
Sprache

Hier tragen Sie direkt ohne Registrierung Ihre neue Anbietermeldung ein. Eine Listung der Meldung findet i.d.R. über das PREMIUM-Paket statt. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nur für PREMIUM-Kunden. Englischsprachige Meldungen werden auf unserem internationalen Projekt ENERLIX.com gelistet.